Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Pressesprecherin
Telefon: +49 345 55-21004
Mobil: +49 (0) 151 16163495

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





„Freiheit als Lebensaufgabe“: Festveranstaltung zu Ehren Hans-Dietrich Genschers

Nummer 034/2017 vom 15. März 2017
Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) ehrt ihren Ehrensenator Hans-Dietrich Genscher mit einer Festveranstaltung an seinem 90. Geburtstag, Dienstag, 21. März 2017. Anlass ist die 25-jährige Wiederkehr der Verleihung der Ehrensenatorenwürde an der Universität.

Hans-Dietrich Genscher, am 21. März 1927 in Halle-Reideburg geboren, gehört unbestritten zu den herausragenden Politikerpersönlichkeiten Deutschlands und Europas. 23 Jahre lang war er Bundesaußenminister und prägte die deutsche Außenpolitik. Er hatte das Vertrauen der Siegermächte und konnte im Rahmen der 2+4-Verhandlungen die deutsche Einheit entscheidend mitgestalten. Für die Martin-Luther-Universität war Hans-Dietrich Genscher nicht nur Alumnus - er hatte 1946 sein Jura-Studium in Halle begonnen -, sondern ein guter und zuverlässiger Partner auf dem Weg in die akademische Freiheit im vereinten Deutschland. Die MLU würdigte diesen Einsatz Genschers für seine Alma Mater im Jahr 1992 durch die Ernennung zum Ehrensenator innerhalb des Festjahrs zur 175. Wiederkehr der Vereinigung der Universitäten Halle und Wittenberg. In diesem Jahr ist die Festveranstaltung zu Ehren Genschers der Auftakt in das Jubiläumsjahr zur 200. Wiederkehr der Vereinigung der beiden Universitäten.

Die Festveranstaltung "Freiheit als Lebensaufgabe" beginnt 18 Uhr in der Aula des Löwengebäudes. Sie findet in Kooperation mit der Friederich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und der Erhard-Hübener-Stiftung statt. Als Festredner sprechen Dr. Klaus Kinkel, Außenminister der Bundesrepublik Deutschland a.D., zum Thema: "Architekt der Deutschen Einheit und großer Europäer" und Prof. Dr. Günther Schilling, Rektor der Universität von 1990 bis 1993 zu: "Hans-Dietrich Genscher als Brückenbauer für die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg auf dem Weg in eine geistig offene Zukunft".

Die Familie von Hans-Dietrich Genscher wird an der Veranstaltung teilnehmen.

Zu der Festveranstaltung sind Journalisten zur Berichterstattung herzlich eingeladen. Bitte melden Sie sich formlos per E-Mail an: presse@uni-halle.de.

Für interessierte Bürger ist ein Kontingent an Karten für die Festveranstaltung vorgesehen. Sie können sich kostenfrei am Freitag, 17. März, in der Zeit von 10 bis 12 Uhr, Karten für die Veranstaltung im Foyer des Löwengebäudes am Universitätsplatz abholen.  

Zum Hintergrund: Interview mit Prof. Dr. Günther Schilling zur wichtigen Rolle Genschers für die MLU (Unimagazin, 12. Mai 2016): http://magazin.uni-halle.de/19761/genscher-half-tueren-zu-oeffnen/

 

Zum Seitenanfang