Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Jubiläumslogo der MLU
Download

Ansprechpartner für die Presse

Tom Leonhardt
Wissenschaftsredakteur
Telefon: +49 345 55-21438

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





„Universität trifft Wirtschaft“: Innovationstag und Karrieremessen zur Festwoche

Nummer 076/2017 vom 16. Juni 2017
Wissenschaft, Wirtschaft und Karriere: Mit dem Thementag "Universität trifft Wirtschaft" würdigt die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) am Dienstag, 20. Juni, ihre vielfältigen und erfolgreichen Kooperationen mit regionalen Unternehmen. Anlässlich der Festwoche der MLU finden der hallesche Innovationstag transHAL sowie zwei Karrieremessen für Studierende und Alumni auf dem Universitätsplatz und in anliegenden Gebäuden statt. Zudem werden die halleschen Transferpreise für angewandte Forschungsarbeiten und Kooperationen mit Unternehmen vergeben. Dr. Jürgen Ude, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung, nimmt an der Veranstaltung teil.

Über 100 Unternehmen präsentieren sich im Rahmen des Thementags, der aus drei Teilen besteht. Der hallesche Innovationstag transHAL ist ein Schaufenster für die Verbindungen der Universität in die Wirtschaft: Die Zusammenarbeit mit Partnern aus der Wissenschaft bietet vor allem kleinen und mittleren Unternehmen eine Chance, neue Produkt- oder Dienstleistungsideen zu realisieren. Die Kooperationsmöglichkeiten reichen von studentischen Praxisarbeiten über wissenschaftliche Beratung bis hin zur Auftragsforschung. Vertreter aus der Forschung und der Wirtschaft präsentieren während der Veranstaltung diese verschiedenen Modelle sowie erfolgreiche Beispiele der Zusammenarbeit an der Schnittstelle von Wissenschaft und Wirtschaft. 

Im Rahmen des Thementags wird auch der Transferpreis Halle (Saale) vergeben. Die Auszeichnungen würdigen die Leistung von Wissenschaftlern und Uni-Absolventen, die in ihrer Forschung praktisch relevante Probleme aufgreifen und in Kooperation mit Unternehmen innovative Lösungen mit deutlichem Umsetzungspotenzial entwickeln. Die Preise sind mit insgesamt 2.500 Euro dotiert und werden in zwei Kategorien vergeben.

In der Kategorie "Erfolgreiche regionale Transferkooperation" erhalten das Team von Prof. Dr. Renate Rau vom Institut für Psychologie der MLU und René Walther von der Halleschen Verkehrs-AG (HAVAG) den mit 1.000 Euro dotierten Preis für ihr Projekt "Strab auf Trab: Psychische Belastungen von Berufsfahrern analysieren, bewerten und gestalten". Das Team versucht in dem Projekt, mögliche physische und psychische Gefährdungspunkte im Berufsalltag von Straßenbahnfahren zu identifizieren und auf Basis von wissenschaftlichen Analysen Vorschläge zur Verbesserung der Situation zu liefern. Der Preis wird von der Stadt Halle gestiftet.

Des Weiteren erhält der Pharmazeut Dr. Martin Windorf für seine herausragende Dissertation über die Entwicklung und Charakterisierung neuartiger Medikamentendepots, die im menschlichen Körper angelegt werden. Im Rahmen der Promotion, die am Lehrstuhl von Prof. Dr. Karsten Mäder entstanden ist, wurde auch ein Patent für das Verfahren angemeldet. Preisstifter des mit 1.000 Euro dotierten Preises ist die Stadtwerke Halle GmbH. Ebenfalls ausgezeichnet wird die Wirtschaftswissenschaftlerin Silvia Bohnefeld, die am Lehrstuhl von Prof. Dr. Michael Ebeling tätig ist. Den mit 500 Euro dotierten Preis erhält sie für ihre Masterarbeit zur Bilanzierung von Fertigungsaufträgen in Konzernabschlüssen. Dieser Preis wird ebenfalls von der Stadtwerke Halle GmbH gestiftet.

Begleitend finden am und auf dem Universitätsplatz zwei Messen für Studierende, Promovierende und Alumni der Universität statt: Die Praktikanten- und Absolventenmesse "Campus meets Companies" lädt Unternehmen aus der Regional und ganz Deutschland in das Löwengebäude ein, um mit Studierenden und Absolventen ins Gespräch zu kommen. Auch die Möglichkeit für ein Job-Speed-Dating ist gegeben. Organisiert wird die Messe von Campus Contact Halle. Studierende der Naturwissenschaften können sich während der Karrieremesse "Science meets Companies" über Jobangebote und Karrieremöglichkeiten bei Unternehmen aus den Bereichen Agrarindustrie, Biologie, Chemie, Physik und Pharmazie informieren. Die Studentische Förderinitiative der Naturwissenschaften richtet diese Messe aus.

Der Thementag "Universität trifft Wirtschaft" ist Teil der Festwoche der Martin-Luther-Universität anlässlich der 200. Wiederkehr der Vereinigung der Universitäten Wittenberg und Halle. Die größte und älteste Hochschule Sachsen-Anhalts entstand 1817 aus dem Zusammenschluss der 1502 gegründeten Universität Wittenberg und der 1694 gegründeten Friedrichs-Universität Halle. Am 12. April 1817 erging der Erlass von König Friedrich Wilhelm III. von Preußen zur Vereinigung der Universitäten. Am 21. Juni wurden die Professoren der Wittenberger Universität in den Senat der Halleschen Universität aufgenommen.

Weitere Informationen zu transHAL unter: www.transhal.de

Informationen zu den Karrieremessen unter: www.campusmeetscompanies.de und www.sfi-halle.de/angebote/sciencemeetscompanies/2017

Programm des Thementags "Universität trifft Wirtschaft"
Dienstag, 20. Juni 2017, 10 bis 16 Uhr

transHAL 2017
Aula im Löwengebäude
Universitätsplatz 11, 06108 Halle (Saale)

Campus meets Companies
Universitätsplatz und Juridicum
06108 Halle (Saale)

Science meets Companies
Melanchthonianum
Universitätsplatz 9, 06108 Halle (Saale)

 

Zum Seitenanfang