Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Veranstaltungen an der Universität im Januar 2018

Nummer 147/2017 vom 13. Dezember 2017
An der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) finden auch im Januar öffentliche Veranstaltungen statt. Sie erhalten im Folgenden eine Auswahl. Eine vollständige Übersicht finden Sie im Internet unter: www.veranstaltungen.uni-halle.de.

Ausstellung | "Nicht zum Fressen, nicht zum Saufen, sondern Weisheit einzukaufen..."
bis Sonntag, 14. Januar 2018, 10 - 17 Uhr
Technisches Halloren- und Salinemuseum
Mansfelder Straße 52, 06108 Halle (Saale)

Stammbücher sind die reich illustrierten Vorgänger der heutigen Poesie- und Freundschaftsalben. Die Sammlung von Stammbüchern der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt (ULB) in Halle konnte mit dem Erwerb der Sammlung von Dr. Hans Stula (Hannover) im Jahr 2016 nahezu verdoppelt werden. Sie umfasst jetzt rund 290 Exemplare, die vom Ende des 16. Jahrhunderts bis zur zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts datieren - darunter etwa 180 mit halleschen Einträgen. In der Ausstellung sind 60 dieser neu erworbenen Stammbücher sowie einige wertvolle Exemplare aus dem Altbestand der ULB zu sehen. 

Zur Ausstellung, von der Impulse zur weiteren Erforschung des studentischen Lebens und des Universitätsalltags an der Friedrichs-Universität Halle erwartet werden, wird ein Katalog erscheinen.

Rahmenprogramm zur Ausstellung
Sonntag, 7. Januar 2018, 14 Uhr - Sonderführung zum Thema "Zur bildlichen Ausstattung der hallischen Stammbücher"
Sonntag, 14. Januar 2018 - Finissage

Ansprechpartner:
Dr. Walter Müller
Telefon: +49 345 55-22165
E-Mail: walter.mueller@bibliothek.uni-halle.de

 

Sonderausstellung "Camillo Paderni und Johann Joachim Winckelmann"
bis Donnerstag, 28. Januar 2018, 11 - 20 Uhr
Löwengebäude, Museum universitatis
Universitätsplatz 11, 06108 Halle (Saale)

Sonderausstellung "Camillo Paderni und Johann Joachim Winckelmann: Die Entdeckung der antiken Malerei im Spiegel der Originalvorlagen von George Turnbulls 'A treatise on ancient painting...' aus dem Jahre 1740"

Anlässlich und auch als Folge der Entdeckung der Originalzeichnungen aus dem Besitz des Archäologischen Museums wurde gemeinsam mit der Zentralen Kustodie und der Universitätsbibliothek die Ausstellung organisiert.

Ansprechpartner:
Dr. Michael Ruprecht
Telefon: +49 345 55-21733
E-Mail: kustodie@uni-halle.de

 

Vortrag | Katrin Kappler: Die Verfolgung von LGBTIQ als Verbrechen im Völkerstrafrecht
Dienstag, 9. Januar 2018, 18.15 - 19.45 Uhr
Melanchthonianum, Medienraum
Universitätsplatz 9, 06108 Halle (Saale)

Das Forum Legal Gender Studies ist eine interdisziplinäre Vortragsreihe mit dem Anliegen, Recht und Geschlechterverhältnisse relational aus verschiedenen wissenschaftlichen Perspektiven zu betrachten. Im aktuellen Wintersemester liegt der Schwerpunkt der Ringvorlesung auf dem Thema "Gender und Strafrecht".

Zum Thema "Die Verfolgung von LGBTIQ als Verbrechen im Völkerstrafrecht" referiert an diesem Abend Katrin Kappler von der MLU. LGBTIQ steht hier als englische Abkürzung für "Lesbian, Gay, Bisexual, Trans, Inter and Queer". 

Ansprechpartner:
Katrin Kappler
E-Mail: katrin.kappler@jura.uni-halle.de

 

Vortrag | Wolfgang Hirschmann: Schnittrhythmen - Über das Verhältnis von Musik und Film in gefilmten Operninszenierungen
Dienstag, 9. Januar 2018, 18.15 - 19.45 Uhr
Mitteldeutsches Multimediazentrum Halle (MMZ), Raum 101, 1. Etage
Mansfelder Straße 56, 06108 Halle (Saale)

Verschiedene Forschungsbereiche des Instituts für Musik, Medien- und Sprechwissenschaften stellen in dieser Ringvorlesung Beiträge zu einer gemeinsamen Grundlage der im Institut verbundenen Disziplinen vor: Musik wie auch Sprache, Film, Radio und auch Internet entfalten sich in der Zeit und haben es daher mit der Gliederung von Zeitverläufen durch Bewegung, Rhythmus, Takt, Impuls, Schnitt etc. zu tun.

Prof. Dr. Wolfgang Hirschmann von der MLU spricht über das Thema "Schnittrhythmen - Über das Verhältnis von Musik und Film in gefilmten Operninszenierungen" und stellt darin seine Ergebnisse aus den Forschungen zu "Rhythmus und Bewegung" in einen fächerübergreifenden Zusammenhang.

Weitere Informationen: http://imms.uni-halle.de/

Ansprechpartner:
Dr. Susanne Vollberg
Telefon: +49 345 55-23570
E-Mail: susanne.vollberg@medienkomm.uni-halle.de

 

Vortrag | Karsten Grabow: Autoritärer Populismus
Mittwoch, 10. Januar 2018, 18.15 - 19.45 Uhr
Melanchthonianum, Hörsaal XV
Universitätsplatz 9, 06108 Halle (Saale)

Im Rahmen der öffentlichen Vorlesungsreihe "Populismus und Demokratie" spricht Dr. habil. Karsten Grabow von der Konrad-Adenauer-Stiftung über das Thema mit dem vollständigen Titel "Autoritärer Populismus. Die osteuropäische Variante eines um sich greifenden Phänomens".

Weitere Informationen: http://www.iparl.de/de/home-IParl.html

Ansprechpartner:
Dr. Benjamin Höhne
Telefon: +49 152 33574798
E-Mail: hoehne@iparl.de

 

Vortrag | Michel Noutsias: Herzschwäche: Atemnot, Leistungsabfall und geschwollene Beine
Donnerstag, 11. Januar 2018, 18.00 - 19.30 Uhr
Universitätsklinikum, Raum FG06/U02, Hörsäle 1 und 2
Ernst-Grube-Straße 40, 06120 Halle (Saale)

Im Rahmen der Ringvorlesung "Die humane Altersgesellschaft: medizinisch und soziale Herausforderung" spricht PD Dr. Michel Noutsias von der Universitäts- und Poliklinik für Innere Medizin III über das Thema "Herzschwäche: Atemnot, Leistungsabfall und geschwollene Beine". 

Weitere Informationen: http://www.izah.uni-halle.de/

Ansprechpartner:
Marion Kröbel
Telefon: +49 345 55-75282
E-Mail: marion.kroebel@uk-halle.de

 

Vortrag | Michael Stolze: IFRS 15 - Umstellung in der Praxis bei thyssenkrupp Industrial Solutions
Montag, 15. Januar 2018, 16.15 - 17.15 Uhr
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Großer Hörsaal
Große Steinstraße 73, 06108 Halle (Saale)

Das Thema des "31. ifu-Gastvortrags" lautet "IFRS 15 - Umstellung in der Praxis bei thyssenkrupp Industrial Solutions".

Über innovative Unternehmensmodelle spricht Michael Stolze von thyssenkrupp Industrial Solutions (Asia Pacific) Pte Ltd. aus Singapur. Am Beispiel von thyssenkrupp Industrial Solutions werden praxisbezogene Fragen der Umstellung nach IFRS 15 vorgestellt. Die Einführung des neuen Standards IFRS 15 steht kurz bevor. Für Rechnungslegungsperioden nach dem 1. Januar 2018 muss das neue 5-Stufen-Modell angewandt werden. Für Unternehmen des Großanlagenbaus ergeben sich daraus herausfordernde Fragen bei der Umstellung der Rechnungslegung. 

Ansprechpartner:
PD Dr. Axel Stolze
Telefon: +49 345 55-23412
E-Mail: stolze@wiwi.uni-halle.de

 

Vortrag | Steffi Ebert: "In the Blink of an Eye" - Filmschnitt aus der Perspektive des Hollywood-Editors Walter Murch
Dienstag, 16. Januar 2018, 18.15 - 19.45 Uhr
Mitteldeutsches Multimediazentrum Halle (MMZ), Raum 101, 1. Etage
Mansfelder Straße 56, 06108 Halle (Saale)

Verschiedene Forschungsbereiche des Instituts für Musik, Medien- und Sprechwissenschaften stellen in dieser Ringvorlesung Beiträge zu einer gemeinsamen Grundlage der im Institut verbundenen Disziplinen vor: Musik wie auch Sprache, Film, Radio und Internet entfalten sich in der Zeit und haben es daher mit der Gliederung von Zeitverläufen durch Bewegung, Rhythmus, Takt, Impuls, Schnitt etc. zu tun.

Dr. Steffi Ebert von der MLU spricht über das Thema "'In the Blink of an Eye' - Filmschnitt aus der Perspektive des Hollywood-Editors Walter Murch" und stellt darin ihre Ergebnisse aus den Forschungen zu "Rhythmus und Bewegung" in einen fächerübergreifenden Zusammenhang.

Weitere Informationen: http://imms.uni-halle.de/

Ansprechpartner:
Dr. Susanne Vollberg
Telefon: +49 345 55-23570
E-Mail: susanne.vollberg@medienkomm.uni-halle.de

 

Vortrag | Katrin Moeller: Forschungsdatenmanagement, Standards und Massendatenanalysen?
Mittwoch, 17. Januar 2018, 18.15 - 20.00 Uhr
IZEA, Christian-Thomasius-Zimmer
Franckeplatz 1, Haus 54, 06110 Halle (Saale)

Die Digitalisierung hat weitreichende Auswirkungen auf das Konzept und die Praxis der Geisteswissenschaften. Die Vortragsreihe "Aufklärungsforschung im digitalen Zeitalter" fragt nach den Chancen, Möglichkeiten und Aufgaben digitaler und web-basierter Arbeits- und Forschungsumgebungen. Wissenschaftler verschiedener Fächer sowie Experten der Digital Humanities kommen dabei zu Wort.

Dr. Katrin Moeller, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichte der MLU, spricht im Rahmen der Vortragsreihe zum Thema mit dem vollständigen Titel "Forschungsdatenmanagement, Standards und Massendatenanalysen? Ontologien als Bestandteil einer neuen geisteswissenschaftlichen Forschungskultur".

Weitere Informationen: http://www.izea.uni-halle.de/veranstaltungen/vortragsreihe

Ansprechpartner:
Dr. Jana Kittelmann
Telefon: +49 345 55-21790
E-Mail: jana.kittelmann@izea.uni-halle.de

 

Vortrag | Roland Sturm: Feindbild Europa. Populismus, UKIP und der rechte Rand im Vereinigten Königreich
Mittwoch, 17. Januar 2018, 18.15 - 19.45 Uhr
Melanchthonianum, Hörsaal XV
Universitätsplatz 9, 06108 Halle (Saale)

Im Rahmen der öffentlichen Vorlesungsreihe "Populismus und Demokratie" spricht Prof. Dr. Roland Sturm von der Universität Erlangen-Nürnberg über das Thema "Feindbild Europa. Populismus, UKIP und der rechte Rand im Vereinigten Königreich".

Weitere Informationen: http://www.iparl.de/de/home-IParl.html

Ansprechpartner:
Dr. Benjamin Höhne
Telefon: +49 152 33574798
E-Mail: hoehne@iparl.de

 

Vortrag | Dirk Mielke und Pavol Hnila: Hethiter und Kaškäer - Interaktionen an der Grenze des Großreichs.
Donnerstag, 18. Januar 2018, 18.15 - 19.45 Uhr
Steintor-Campus, Hörsaal II (Zugang über Adam-Kuckhoff-Straße)
Emil-Abderhalden-Staße 28, 06108 Halle (Saale)

PD Dr. Dirk Mielke und Dr. Pavol Hnila von der Freien Universität Berlin sprechen zum Thema "Hethiter und Kaškäer: Interaktionen an der Grenze des Großreichs. Ausgrabungen am Oymaagaç Höyük/Nerik (Türkei)" im Rahmen des archäologischen Forschungsprojekts "Oymaagac-Nerik". 

Aufgrund seiner Größe und verkehrsgeographischen Lage am Nordrand des von Kupfer- und Silberminen umgebenen Beckens von Vezirköprü nahe des Flusses Kizilirmak kommt dem Oymaagac Höyük eine Schlüsselstellung in der Gebirgslandschaft der Mittleren Pontiden zu. Er ist mit großer Wahrscheinlichkeit mit dem Kultzentrum "Nerik", dem Krönungsort der hethitischen Könige der Frühzeit, zu identifizieren, der ab dem Ende der Mittleren Bronzezeit ständig durch die Kaschkäer bedroht war.

Weitere Informationen: http://www.nerik.de

Ansprechpartner:
Dr. Simone Arnhold
Telefon: +49 345 55-24036
E-Mail: simone.arnhold@orientarch.uni-halle.de

 

Vortrag | Baldur Neuber: Erwartet oder überrascht? Über Grundfunktionen des Sprechrhythmus
Dienstag, 23. Januar 2018, 18.15 - 19.45 Uhr
Mitteldeutsches Multimediazentrum Halle (MMZ), Raum 101, 1. Etage
Mansfelder Straße 56, 06108 Halle (Saale)

Verschiedene Forschungsbereiche des neu gegründeten Instituts für Musik, Medien- und Sprechwissenschaften stellen in dieser Ringvorlesung Beiträge zu einer gemeinsamen Grundlage der im Institut verbundenen Disziplinen vor: Musik wie auch Sprache, Film, Radio und Internet entfalten sich in der Zeit und haben es daher mit der Gliederung von Zeitverläufen durch Bewegung, Rhythmus, Takt, Impuls, Schnitt etc. zu tun.

Prof. Dr. Baldur Neuber von der MLU spricht über das Thema "Erwartet oder überrascht? Über Grundfunktionen des Sprechrhythmus" und stellt darin seine Ergebnisse aus den Forschungen zu "Rhythmus und Bewegung" in einen fächerübergreifenden Zusammenhang.

Weitere Informationen: http://imms.uni-halle.de/

Ansprechpartner:
Dr. Susanne Vollberg
Telefon: +49 345 55-23570
E-Mail: susanne.vollberg@medienkomm.uni-halle.de

 

Vortrag | Patrick Wagner: Populismus - ein Gegenwartsphänomen ohne Vorgeschichte?
Mittwoch, 24. Januar 2018, 18.15 - 19.45 Uhr
Melanchthonianum, Hörsaal XV
Universitätsplatz 9, 06108 Halle (Saale)

Im Rahmen der öffentlichen Vorlesungsreihe "Populismus und Demokratie" spricht Prof. Dr. Patrick Wagner von der MLU über das Thema "Populismus - ein Gegenwartsphänomen ohne Vorgeschichte".

Weitere Informationen: http://www.iparl.de/de/home-IParl.html

Ansprechpartner:
Dr. Benjamin Höhne
Telefon: +49 152 33574798
E-Mail: hoehne@iparl.de

 

Vortrag | Jörg Kleeff: Tumorchirurgie - Im Alter eine Einzelfallentscheidung
Donnerstag, 25. Januar 2018, 18.00 - 19.30 Uhr
Universitätsklinikum, Raum FG06/U02, Hörsäle 1 und 2
Ernst-Grube-Straße 40, 06120 Halle (Saale)

Im Rahmen der Ringvorlesung "Die humane Altersgesellschaft: medizinisch und soziale Herausforderung" spricht Prof. Dr. Jörg Kleeff von der Universitätsklinik und Poliklinik für Viszerale-, Gefäß- und Endokrine Chirurgie über das Thema "Tumorchirurgie: Im Alter eine Einzelfallentscheidung". 

Weitere Informationen: http://www.izah.uni-halle.de/

Ansprechpartner:
Marion Kröbel
Telefon: +49 345 55-75282
E-Mail: marion.kroebel@uk-halle.de

 

Vortrag | Ines Bose: Gesprächsrhythmen
Dienstag, 30. Januar 2018, 18.15 - 19.45 Uhr
Mitteldeutsches Multimediazentrum Halle (MMZ), Raum 101, 1. Etage
Mansfelder Straße 56, 06108 Halle (Saale)

Verschiedene Forschungsbereiche des Instituts für Musik, Medien- und Sprechwissenschaften stellen in dieser Ringvorlesung Beiträge zu einer gemeinsamen Grundlage der im Institut verbundenen Disziplinen vor: Musik wie auch Sprache, Film, Radio und auch Internet entfalten sich in der Zeit und haben es daher mit der Gliederung von Zeitverläufen durch Bewegung, Rhythmus, Takt, Impuls, Schnitt etc. zu tun.

Prof. Dr. Ines Bose von der MLU spricht über das Thema "Gesprächsrhythmen" und stellt darin ihre Ergebnisse aus den Forschungen zu "Rhythmus und Bewegung" in einen fächerübergreifenden Zusammenhang.

Weitere Informationen: http://imms.uni-halle.de/

Ansprechpartner:
Dr. Susanne Vollberg
Telefon: +49 345 55-23570
E-Mail: susanne.vollberg@medienkomm.uni-halle.de

 

Vortrag | Suzanne S. Schüttemeyer: Wie viel Populismus verträgt die parlamentarische Demokratie?
Mittwoch, 31. Januar 2018, 18.15 - 19.45 Uhr
Melanchthonianum, Hörsaal XV
Universitätsplatz 9, 06108 Halle (Saale)

Im Rahmen der öffentlichen Vorlesungsreihe "Populismus und Demokratie" spricht Prof. Dr. Suzanne S. Schüttemeyer von der MLU über das Thema "Wie viel Populismus verträgt die parlamentarische Demokratie?".

Weitere Informationen: http://www.iparl.de/de/home-IParl.html

Ansprechpartner:
Dr. Benjamin Höhne
Telefon: +49 152 33574798
E-Mail: hoehne@iparl.de

 

Zum Seitenanfang