Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Wolfgang Seidel
Telefon: 0345-55 21379

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Martin-Luther-Universität präsentiert sich auf zwei Bildungsmessen

Informationen für Schüler bei „Studieren in Mitteldeutschland“ und „Einstieg ABI“

Nummer 175/2007 vom 18. September 2007
Am 22. September 2007 von 9 bis 16 Uhr öffnen sich zum vierten Mal die Pforten der er-folgreichen Informationsmesse „Studieren in Mitteldeutschland“. Im Congress Center auf der Neuen Messe Leipzig ist auch die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) vertreten und stellt sich den Studieninteressierten vor.

„Die MLU ist seit vielen Jahren auf Bildungsmessen vertreten, da dies die effektivste Form des Werbens um Studenten ist. Neben den Forschungsaufträgen brauchen wir die Studierenden. Sie sind quasi das Blut der Universität“, sagt Wolfgang Seidel, Messekoordinator der Martin-Luther-Universität.

Bei der Veranstaltung bekommen die rund 90 Aussteller gleich große Stellplätze. „Den kleinen Bereich nutzen wir, um unser Studienprogramm von A wie Accounting and Taxation bis Z wie Zahnmedizin vorzustellen und die Abiturienten ausführlich und individuell zu beraten“, so Seidel. Die MLU ist am Stand 19 auf der Mehrzweckfläche Ost vertreten. Zudem hält Studienberater Gunter Kreis im Raum 4 ab 9:30 Uhr einen Vortrag zum Thema „Studieren an der Martin-Luther-Universität“.

„Studieren in Mitteldeutschland“ ist eine kostenlose Informationsmesse für Studieninteressierte. Es wurden alle Schüler aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen eingeladen, daher wird eine überdurchschnittlich hohe Besucherzahl erwartet. Die letzte Messe vor zwei Jahren besuchten rund 8000 Interessierte.

Vom 19. bis 20. Oktober stellt sich die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg auch auf der Messe „Einstieg ABI“ in München vor.

 

Zum Seitenanfang