Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ehrung für das "Pentathlon Projekt": Der Karriere-Fünfkampf ist ein "Ausgewählter Ort" im "Land der Ideen".
Download

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Jörg Wiesner
X-Chances e. V.
Telefon: 0174 3233158

Internet

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Karriere-Fünfkampf startet mit Auszeichnung

Nummer 306/2009 vom 23. November 2009
Am kommenden Freitag, 27. November 2009, findet das „Pentathlon Projekt“ zum fünften Mal an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg statt. Der Karriere-Fünfkampf am Universitätsplatz ist diesmal ein „Ausgewählter Ort“ im Rahmen des Wettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“.

70 Studierende treffen beim „Pentathlon Projekt" auf Vertreter von sieben namhaften Unternehmen und lösen gemeinsam fünf originelle Aufgaben. Sie können sich dabei auszeichnen und die Teilnahme am exklusiven Abend-Event erkämpfen. Bei der Eröffnung am Mittag (ab 12:30 Uhr, Melanchthonianum, Hörsaal 20) wird aber zunächst das Projekt selbst ausgezeichnet: Es ist Preisträger im bundesweiten Wettbewerb der Initiative „Deutschland - Land der Ideen". „Wir sind sehr stolz, ein ‚Ausgewählter Ort' zu sein", sagt Jörg Wiesner vom Verein X-Chances, der die Veranstaltung organisiert. „Damit können wir auch selbst zeigen, dass es sich lohnt, sich am Wettbewerb um die besten Ideen zu beteiligen."

Eine Erfolgsgeschichte schreibe das „Pentathlon Projekt" allemal. Immerhin finde es bereits zum fünften Mal statt. „Wir freuen uns, dass die teilnehmenden Unternehmen auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten strategisch denken und handeln. Wer sich heute den Fach- und Führungskräften von morgen vorstellt, hat eindeutig einen Vorsprung beim immer härter werdenden Kampf um die klugen Köpfe."

Die teilnehmenden Unternehmen sind diesmal: buw Unternehmensgruppe, DELL Halle GmbH, Dow Olefinverbund GmbH, envia Mitteldeutsche Energie AG, KSB AG, Sovello AG, Deutsche Telekom AG.

 

Zum Seitenanfang