Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Abbildung des Covers eines Künstlerbuches von Susanne Nickel Quelle: Sisters of Design
Download

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Dr. Dorothea Sommer
Telefon: 0345 55 22191

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Erlesene Buchkunst

Präsentation mit Lesung am 19. September in der Universitäts- und Landesbibliothek

Nummer 173/2007 vom 11. September 2007
Die Ergebnisse der fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen dem Lyriker und Autor José Francisco Agüera Oliver und der halleschen Künstlerin Susanne Nickel kann man am Mittwoch, 19. September, bei einer Lesung und Präsentation bewundern. Die Veranstaltung findet um 18 Uhr in den Räumen der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in der August-Bebel-Straße 13 statt. Der Eintritt ist frei.

Susanne Nickel studierte von 1991 bis 1996 an der Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design in Halle im Bereich Malerei und Buch und ist seither als freischaffende Künstlerin in Halle tätig. Vor drei Jahren lernte sie den aus Hausach stammenden Schriftsteller José F. A. Oliver auf der Frankfurter Buchmesse kennen.

Die Gedichte und Texte, die Art der Wortfindung und Denkweise des mit dem Albert-von-Chamisso-Preis ausgezeichneten Schriftstellers wirkten sehr inspirierend auf Susanne Nickel, so kam es zu einer Zusammenarbeit. Mit einem Arbeitsstipendium von der Kunststiftung Sachsen-Anhalt in der Höhe von monatlich 1000 Euro konnte die Künstlerin ihr Projekt zum Thema „Abschied“ mit den Texten von Oliver verwirklichen.

Dabei entstanden sogenannte Künstlerbücher. Dies sind Unikate oder Bücher in kleiner Auflage, die Susanne Nickel mit verschiedensten Techniken und Materialien anfertigte. Darüber hinaus kreierte sie einzelne künstlerische Objekte, die sich ebenfalls auf die Texte beziehen und noch „freier“ wirken.

Zur Präsentation der Werke des Arbeitsstipendiums am 19. September 2007 in der Universitäts- und Landesbibliothek liest José F. A. Oliver aus seinen Texten. Im Anschluss stellt Susanne Nickel ihre Kunstwerke vor.

 

Zum Seitenanfang