Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Zu Gast in der Aula der Marti-Luther-Universität: Maximilian Mangold.
Foto: Mangold
Download

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Prof. Dr. Jürgen Stolzenberg
Professor für Geschichte der Philosophie
Telefon: 0345 55 24390

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Ausnahme-Gitarrist Maximilian Mangold in Halles Universitätsaula

Nummer 001/2010 vom 04. Januar 2010
Laut Klassik-Magazin „Fono Forum“ ist Maximilian Mangold „einer der künstlerisch interessantesten deutschen Gitarristen“. Am Mittwoch, 20. Januar 2010, spielt er in der halleschen Universitätsaula in der Reihe „aula konzerte halle“. Der vielfach ausgezeichnete Künstler bringt Werke ganz unterschiedlicher Komponisten zu Gehör, von John Downland über Johann Sebastian Bach bis Joaquin Rodrigo. Das Konzert des Ausnahme-Gitarristen beginnt um 19:30 Uhr.

Der in Leimen lebende Künstler (geb. 1966) erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen, unter anderem bei internationalen Gitarrenwettbewerben in Mettmann, Quebec (Kanada) und Northridge (USA). 1992 gewann er das Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs und wurde in die Bundesauswahl Konzerte junger Künstler des Deutschen Musikrats aufgenommen. Er war zudem Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes und der Stiftung Bayrischer Musikfonds. 1994 wurde ihm vom Bayerischen Kultusministerium der Staatliche Förderpreis für junge Künstler verliehen.

Neben Rundfunkaufnahmen einer Vielzahl europäischer Sender ist sein außerordentlich umfangreiches Repertoire durch zahlreiche CD-Einspielungen dokumentiert. „Mangold spielt engagiert, betont, bestimmend, dann hingehaucht, zart entfliehend, wie in der Ferne verklingend, doch stets voll wach und agil präsent", schrieben die Badischen Neuesten Nachrichten.

Am 20. Januar präsentiert Maximilian Mangold ein vielfältiges und hochinteressantes Programm mit Werken von John Downland, Hans-Werner Henze, Johann Sebastian Bach, Federico Moreno Torroba, Máximo Diego Pujol und Joaquin Rodrigo. Letzterer zählt vor allem durch seine großen Gitarrenkonzerte zu den wichtigsten Komponisten für dieses Instrument.

Die Reihe aula konzerte halle hat die Martin-Luther-Universität im April 2006 ins Leben gerufen. Auf hohem künstlerischen Niveau werden wenige, aber programmatisch reizvolle Konzerte angeboten. Seit 2008 wird die Reihe von einem gleichnamigen Verein unterstützt. Vorsitzender ist der hallesche Philosophie-Professor Jürgen Stolzenberg. Hauptsponsoren sind die Saalesparkasse und die Volksbank Halle.

Weitere Informationen im Internet:
www.aulakonzerte.uni-halle.de (zur Konzertreihe)
www.maximilianmangold-gitarre.de (zum Künstler)

KARTEN

Die Karten kosten je 10 Euro, ermäßigt 5 Euro. Für Schülergruppen ab zehn Personen gilt ein reduzierter Preis von 4 Euro pro Karte.

Vorverkauf:

Uni-Shop (mit Info-Punkt)
Marktschlösschen, Marktplatz 13, 06108 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2036702, Fax: 0345 2036715
E-Mail: uni-shop@verwaltung.uni-halle.de
Mo-Fr 9-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr

KULTURINSEL, Theater- und Konzertkasse
Große Ulrichstraße 51, 06108 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2050-222, Fax: 0345 2050-237
Mo-Sa 10-20 Uhr

Abendkasse:

Löwengebäude, Universitätsplatz 11, Foyer

 

Zum Seitenanfang