Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Dr. Axel Stolze
Telefon: 0345 55 23412

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Zu Gast in und Gäste aus Bratislava

Auslandsseminar führt Studierende der Wirtschatfswissenschaften in große Unternehmen

Nummer 160/2007 vom 20. August 2007
Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und die Wirtschaftsuniversität Bratislava führen eine in den 1950er Jahren begonnene Tradition fort und veranstalten in diesem Jahr erneut ein gemeinsames Auslandsseminar. Jeweils 13 Studierende aus beiden Hochschulen werden sich von Ende August bis Mitte September zunächst in Bratislava und dann in Halle gemeinsam weiterbilden und renommierte Unternehmen besuchen.

Der erste Teil des Seminars findet vom 29. August bis zum 7. September in Bratislava statt, der zweite Teil vom 10. bis 19. September in Halle. Die Betreuung von Seiten der Martin-Luther-Universität (MLU) übernehmen Prof. Dr. Dr. h.c. Ralf Michael Ebeling, Direktor des Instituts für Betriebswirtschaftslehre, und PD Dr. Axel Stolze, Geschäftsführer des Instituts für Unternehmensforschung und Unternehmensführung an der MLU.

Im Mittelpunkt des Auslandsseminars stehen Seminarvorträge zu aktuellen wirtschaftspolitischen Problemen und Fragestellungen und zu Inhalten aus den Lehrkomplexen Externes Rechnungswesen und Operations Research. Diese Vorträge, zu denen jeweils auch eine Seminararbeit vorzulegen ist, werden ausschließlich in deutscher Sprache gehalten. Darüber hinaus wird von den Studierenden ein umfangreiches Exkursionsprogramm bewältigt. In Bratislava werden Unternehmen wie Volkswagen Slovakia und Dell Bratislava sowie die große Donau-Binnenhafenanlage besucht. Zudem werden u.a. das Parlament der Slowakei und die deutsche Botschaft Ziele sein. Während des Aufenthaltes in Halle stehen insbesondere die Unternehmen Mitteldeutsche Zeitung, Dow Olefinverbund Schkopau, InfraLeuna, Q-Cells Thalheim, der Flughafen Leipzig-Halle und die Brauerei Landsberg auf dem Programm. Außerdem können die Teilnehmer an Wochenendexkursionen in die Kleinen Karpaten (Großraum Bratislava) und nach Potsdam (Schloss Cecilienhof und Sanssouci) teilnehmen.

„Diese seit vielen Jahren durchgeführte Veranstaltung fördert auf völlig unkomplizierte Weise das gegenseitige Verstehen und Verständnis für die Probleme des Anderen und vermittelt einen hervorragenden Eindruck der Lebensweise im jeweils anderen Land“, sagt Axel Stolze. „Von den Studierenden beider Seiten wird dieses Auslandsseminar immer wieder gern angenommen.“

Foto-Termin in Halle:

Am 12. September um 15 Uhr trifft sich die deutsch-slowakische Gruppe am Händel-Denkmal in Halle, um einen Stadtrundgang zu machen. Bei dieser Gelegenheit sind Fotos möglich.

 

Zum Seitenanfang