Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Prof. Dr.-Ing. habil. Joachim Ulrich
Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs
Telefon: 0345-552 1450

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





DAAD-Förderung: Hallesche Universität steigert sich um fast 15 Prozent

Zuwendungen in Höhe von 1,5 Millionen Euro

Nummer 159/2007 vom 20. August 2007
Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) konnte sich im Förderranking des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) deutlich verbessern. 2006 warb sie 1,5 Millionen Euro beim DAAD ein – eine Steigerung um 14,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Jeweils die Hälfte des Geldes floss in die Förderung von Personen und Forschungsprojekten. Bei der Personenförderung waren es vor allem Studierende und Graduierte, die mithilfe von Stipendien für einige Zeit von der MLU ins Ausland oder aus dem Ausland an die MLU gehen konnten.

„Über die beachtliche Steigerungsrate dürfen wir uns freuen, schließlich bringt sie auch zum Ausdruck, dass sich der Grad der Internationalisierung an unserer Universität erhöht“, erklärte Prof. Dr.-Ing. habil. Joachim Ulrich, Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs an der Martin-Luther-Universität. „Bereits seit einigen Jahren verzeichnen wir einen klaren Aufwärtstrend.“

Insgesamt belegt die MLU im DAAD-Förderranking 2006 den 38. Platz und befindet sich somit im oberen Drittel. Ende vergangenen Jahres hatte die hallesche Universität bereits einen Erfolg im Förderranking der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für sich verbuchen können, zurückzuführen auf eine kontinuierliche Steigerung der Drittmitteleinnahmen. Die MLU-Wissenschaftler warben von 2002 bis 2004 DFG-Drittmittel in Höhe von 41,3 Millionen Euro ein. Die positive Entwicklung der Universität hob die Deutsche Forschungsgemeinschaft ausdrücklich hervor.

 

Zum Seitenanfang