Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Dr. Martin Hecht
Telefon: 0345 55 21010

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Pressegespräch und Fototermin: Orgelweihe an der Universität

Termin: Mittwoch, 17. Oktober, 12:30 Uhr

Nummer 202/2007 vom 15. Oktober 2007
Die Sanierung der Sauer-Orgel im Löwengebäude der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ist abgeschlossen. Am Sonntag, 21. Oktober 2007, wird das ungewöhnliche und kostbare Instrument wieder erklingen. Für Pressevertreter gibt es vorab einen Ortstermin mit der Möglichkeit zu Foto- und Filmaufnahmen.

Die Orgel wurde 1926 erbaut, war aber seit den 1980er Jahren nicht mehr bespielbar. Sie vereint mehrere Stilepochen in sich und kann sowohl als romantische wie auch als barocke Orgel gespielt werden. Es handelt sich um die einzige original erhaltene Universitäts-Aula-Orgel der Orgelbewegung. Sie verfügt über rund 1900 Pfeifen und einen ungewöhnlich hohen Anteil an Zungenstimmen mit ausgefallenen Registern.

Die Sanierung lief seit 2006. Die Firma Sauer überarbeitete das Pfeifenwerk, den technischen Apparat und den Spieltisch, baute ein neues Gebläse ein und sorgte für Stimmung und Intonation der Pfeifen. Die Restauration des Orgelgehäuses auf der Empore erfolgte durch die Firma Schöne, die vorher unbekannte Vergoldungen entdeckte und freilegte. Die Farbfassung wurde überarbeitet.

 

Zum Seitenanfang