Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Prof. Dr. Markus Rodehutscord
Geschäftsführender Direktor des Instituts für Agrar- und Ernährungswissenschaften
Telefon: 0345 55 22 300/01

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Generalsekretär des Bauernverbandes spricht an Martin-Luther-Universität

Vortrag zu steigender Nachfrage nach Nahrungsmitteln und Biomasse am 2. November

Nummer 216/2007 vom 26. Oktober 2007
"Auto fahren oder satt werden" – so die saloppe Zusammenfassung der Diskussion darüber, ob die Landwirtschaft die derzeit populäre Rolle als Lieferant von Bioenergie zu Lasten der weltweit immer noch völlig unzureichenden Nahrungsmittelerzeugung ausbauen soll. Dieses Thema berührt unmittelbar Forschung und Lehre in den Agrarwissenschaften und die Ausrichtung neuer Studiengänge. Vor diesem Hintergrund hält der Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes Dr. Helmut Born am Freitag, 2. November 2007, einen Vortrag an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Dr. Helmut Born wird in einem öffentlichen Vortrag im Institut für Agrar- und
Ernährungswissenschaften zum Thema "Steigende weltweite Nachfrage nach
Nahrungsmitteln und Biomasse - Herausforderung für Universitäten in Forschung und Ausbildung" sprechen und die Anforderungen aus Sicht des Agrar- und Ernährungsgewerbes
darstellen. Der Vortrag ist öffentlich und beginnt um 13 Uhr im Roemer-Hörsaal, Ludwig-Wucherer-Str. 2, 06108 Halle (Saale). Interessenten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

 

Zum Seitenanfang