Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Jörg Wiesner
X-Chances e. V.
Telefon: 0174 3233158

Internet

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Im Karriere-Fünfkampf zum zukünftigen Arbeitgeber

Nummer 298/2010 vom 02. Dezember 2010
70 Studierende haben am Freitag, 3.Dezember 2010, die Gelegenheit, mit 7 Unternehmen zum Karriere-Fünfkampf beim 6. "Pentathlon-Projekt" an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) anzutreten. Die Teilnehmer lösen gemeinsam mit den Unternehmensvertretern fünf spannende und witzige Projekte und trainieren ihre Schlüsselkompetenzen. Neben den Projekten stehen das Kennenlernen der teilnehmenden Unternehmen und das Networking mit anderen Studierenden im Vordergrund.

In Teams lösen die teilnehmenden Studierenden fünf spannende Aufgaben. Die Projekte erfordern kein spezielles Fachwissen. Gefragt ist hierbei Einfallsreichtum, Kreativität, Teamgeist und Spontanität. So hatten Teilnehmer früherer Projekte etwa die Aufgabe, mit 5 Euro "Kapital" ausgestattet innerhalb einer halben Stunde eine Lösung dafür zu finden, dass ein Ei beim Fallen aus dem 4. Stock nicht kaputt geht. "Da Unternehmen heute das Fachwissen bei Absolventen voraussetzen, haben diese Schlüsselkompetenzen eine zunehmende Bedeutung für einen erfolgreichen Berufseinstieg", weiß Jörg Wiesner, Vorstandsvorsitzender des organisierenden Vereins X-Chances.

Neben den Projekten können sich die Studierenden mit den Unternehmensvertretern in exklusiver Atmosphäre über Praktikums- oder Einstiegsmöglichkeiten austauschen. Schon in den vergangenen Jahren sind durch die Projekte zahlreiche Praktika, Abschlussarbeiten und Jobeinstiege nach dem Studium entstanden.

„Nachdem viele Unternehmen lange Zeit eine Vielzahl von qualifizierten Bewerbungen erhalten haben, hat sich das Blatt jetzt gewendet", sagt Jörg Wiesner. Neben der guten wirtschaftlichen Lage sorgt der demografische Wandel dafür, dass die Zahl der Berufseinsteiger bereits heute für einen Fachkräftemangel sorgt. „Der Karriere-Fünfkampf wird damit mehr und mehr zum Kampf der Unternehmen um die Mitarbeiter von morgen", so Wiesner weiter.

Die 6. Auflage des "Pentathlon-Projekts" steht unter der Schirmherrschaft von Dr. Reiner Haseloff, Wirtschaftsminister des Landes Sachsen-Anhalt. Teilnehmende Unternehmen sind in diesem Jahr die buw Unternehmensgruppe, DELL Halle GmbH, Dow Olefinverbund GmbH, envia Mitteldeutsche Energie AG, Q-Cells SE, Sovello AG und die Versandapotheke Zur Rose.

Inzwischen ist das Projekt "Pentathlon" so erfolgreich, dass der Verein X-Chances auch an der TU Dresden und der Hochschule Zittau-Görlitz einen derartigen Karriere-Fünfkampf ausrichtet.

 

Zum Seitenanfang