Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Tina Küstenbrück
Career Center der MLU
Telefon: 0345 55 21498

Internet

Sebastian Rhein
Studierendenrat der MLU
Telefon: 0345 55 21 411

Internet

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Erweitertes Angebot zur Jobvermittlung für Studierende und Unternehmen

Nummer 089/2011 vom 06. April 2011
Die Suche nach einem Praktikum, dem Nebenjob oder der geeigneten Stelle zum Berufseinstieg wird Studierenden ab sofort erleichtert. Am 4. April 2011 wurde dazu eine Kooperationsvereinbarung zwischen dem Studierendenrat (StuRa) und dem Career Center der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) unterzeichnet.

Aushänge und „Schwarze Bretter" gibt es viele in den zahlreichen Gebäuden der Uni Halle. Von der Waschmaschine über den Mitbewohner bis zum Fachbuch wird hier alles gesucht und gefunden was auf der begrenzten Fläche Platz findet - oft genug auch in mehreren Lagen übereinander. Da ist es schwierig den Überblick zu behalten und auf dem aktuellen Stand zu bleiben.

Der StuRa ermöglicht ab sofort Besuchern seiner Homepage www.stura.uni-halle.de den direkten Zugang zur Jobbörse www.top4job.uni-halle.de der Uni Halle. Das Career Center als Betreiber der Jobbörse „top4job" stellt dazu die notwendige Infrastruktur zur Verfügung und gewährleistet die technische und redaktionelle Betreuung der Stellenangebote.

Die Jobbörse www.top4job.uni-halle.de steht sowohl Studierenden als auch Unternehmen kostenfrei zur Verfügung. 317 Stellenangebote wurden im ersten Quartal 2011 bereits veröffentlicht, 96 davon aus Sachsen-Anhalt. Mehr als 2.000 Studierende nutzten seit Januar die Jobbörse, um Kontakt zu Unternehmen mit interessanten Stellenangeboten aufzunehmen. Dazu kommt nun die bisherige Jobbörse des Studierendenrates. Etwa 50 Jobangebote aus Sachsen-Anhalt wurden hier im ersten Quartal 2011 online gestellt - Tendenz steigend. Durch die Zusammenlegung der beiden Portale kann eine bessere Wirkung erzielt und den Studierenden eine größere Auswahl geboten werden.

Sebastian Rhein, Öffentlichkeitsreferent des StuRa freut sich über den verbesserten Service: „Wir sind sehr froh darüber, gemeinsam mit dem Career Center den Studierenden bei der Suche nach einer Beschäftigung helfen zu können. Durch die Zusammenarbeit wird es uns noch besser gelingen, für viele den passenden Job zu finden. Ein Angebot was bei den Studierenden sehr gut ankommt, wie wir wissen." Auch die Leiterin des Career Center der MLU, Tina Küstenbrück begrüßt die Kooperation der MLU mit dem Studierendenrat: „Der StuRa ist für uns ein wichtiger Partner, der die Interessen und Probleme der Studierenden sehr gut kennt. Durch die gemeinsame Nutzung der Jobbörse verbessern beide Partner ihr Serviceangebot und leisten Unterstützung für Studierende auf dem Weg durch das Studium in den Beruf."

Hintergrundinformationen zum Career Center der Uni Halle

Im Juni 2008 begann der Aufbau des Career Center der Universität im Rahmen eines landesweiten Modellprojektes, das durch eine Initiative des Ministeriums für Wirtschaft und Arbeit des Landes Sachsen-Anhalt an allen sieben Hochschulen und Universitäten im Land ins Leben gerufen wurde. Das Career Center ist Bestandteil des Projekts Transferzentrum - Absolventenvermittlung und wissenschaftliche Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) des Landes Sachsen-Anhalt und wird im Rahmen des Operationellen Programms aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Ministeriums für Wirtschaft und Arbeit des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

 

Zum Seitenanfang