Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Prof. Dr. Christian Tietje
Telefon: 0345 55 23180

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Institut für Wirtschaftsrecht veranstaltet erstmals Summer-School

Bewerbungsfrist läuft bis zum 31. Juli

Nummer 141/2007 vom 18. Juli 2007
„Aktuelle Entwicklungen der Europäischen und Internationalen Wirtschaftsrechts“ lautet das Thema der ersten Summer School des Instituts für Wirtschaftsrecht der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, die vom 8. bis 12. Oktober 2007 in Halle stattfindet. Das Institut kooperiert dabei mit dem Alumni-Verein der Wirtschaftswissenschaften INSITU e.V. Interessenten können sich bis zum 31. Juli um die Teilnahme bewerben.

Das Institut für Wirtschaftsrecht bietet seit 1997 einen interdisziplinär ausgerichteten Masterstudiengang Wirtschaftsrecht an, der Studierenden sowohl aus dem Inland als auch dem Ausland die Möglichkeit bietet, das Wirtschaftsrecht in seinen wesentlichen Grundzügen kennen zu lernen. Mit seinem im Jahr 2004 gegründeten „Verein der Alumni und Freunde des Instituts für Wirtschaftsrecht e.V.“ verfolgt das Institut für Wirtschaftsrecht das Ziel, Lehre und Forschung zu fördern und die Beziehungen zu Absolventen des Studiengangs zu pflegen. Als Netzwerk der wirtschaftswissenschaftlichen Studierenden fördert der im Juni 2001 gegründete INSITU e.V. gleichfalls Wissenschaft, Forschung und Berufsbildung durch Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen.

Die Vertiefung der Kenntnisse des internationalen, europäischen und deutschen Wirtschaftsrechts und der Wirtschaftsbeziehungen ist Ziel der Summer-School. Sie bietet daher eine fachbezogene Fortbildung zu aktuellen Querschnittsthemen des Wirtschaftsrechts und der Wirtschaftswissenschaften an und widmet sich insbesondere Fragen von wirtschaftlicher Relevanz für das In- und Ausland. In Vorträgen und Diskussionen mit den Professoren der Juristischen und Wirtschaftwissenschaftlichen Fakultät sowie mit Praktikern aus Justiz und Wirtschaft, die der Fakultät verbunden sind, sollen Kenntnisse über „Aktuelle europäische und internationale Entwicklungen in Recht und Wirtschaft“ vermittelt werden.

Die Summer-School richtet sich als interdisziplinäre Veranstaltung an die zahlreichen in- und ausländischen Freunde und Alumni der Juristischen und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, aber auch an Ehemalige anderer Fakultäten. Mit einem inhaltlich und gesellschaftlich attraktivem Programm soll somit Gelegenheit und Anreiz geboten werden, wieder einmal den Weg zurück nach Halle zu finden, alte Freundschaften und Kontakte zu pflegen und neue zu begründen sowie ins Gespräch mit Mitarbeitern und Studierenden der Fakultät zu kommen.

Die Summer-School wird unterstützt durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst und die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, die für bis zu 25 Teilnehmer aus dem Ausland Reise- und Unterbringungskosten fördern.

Nähere Informationen und die Möglichkeit der Online-Bewerbung finden Sie unter: www.wirtschaftsrecht.uni-halle.de/summerschool_2007.html.

 

Zum Seitenanfang