Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Dr. Margarete Wein
Telefon: 0345 55 21420

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Neue Ausgabe des Unimagazins erscheint

scientia halensis ab 4. Juli 2007 kostenlos erhältlich / Schwerpunkt Geisteswissenschaften

Nummer 129/2007 vom 29. Juni 2007
Auch in der Juli-Ausgabe des viermal pro Jahr erscheinenden halleschen Unimagazins scientia halensis spielt das „Jahr der Geisteswissenschaften“ eine besondere Rolle. Dabei geht es sowohl um die Beziehungen zwischen den einzelnen Wissenschaftsdisziplinen untereinander als auch um die Notwendigkeit ihrer Strukturierung. Denn darin lebt eine Spannung, die zugleich den inneren Zusammenhalt aller Wissenschaften wie die inhaltlichen und methodischen Unterschiede in den verschiedenen Wissensstrukturen und -kulturen berührt. Die neue Ausgabe des Unimagazins erscheint am Mittwoch, 4. Juli 2007.

Neben dem Beitrag des renommierten Wissenschaftshistorikers der Universität Lübeck Dietrich von Engelhardt (als Gastautor) stehen Texte hallescher Forscher, u. a. mit einer Erinnerung an die ersten Vorlesungen Christian Wolffs im Jahr 1707, die er über Hydraulik, Baukunst, Mechanik und Geometrie hielt, über die Verbindungen zwischen Freimaurern und Universität und zur „Wiederentdeckung“ Armeniens in Halle.

Alle Erkenntnisse müssen für alle Interessierten erreichbar sein – diese Selbstverständlichkeit legt ein Beitrag zum Thema Barrierefreiheit beim geplanten neuen Internetauftritt der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg dar.

Über das Schwerpunktthema hinaus bietet das Heft Interviews mit Wulf Meier, dem neuen Präsidiumsmitglied der Vereinigung der Freunde und Förderer der Martin-Luther-Universität, und der Armenologin PD Dr. Armenuhi Drost-Abgarjan an, ein Porträt des „Ars legendi-Preis“-Trägers Prof. Dr. Rolf Sethe, Wissenswertes aus der Medizinischen Fakultät, brisante Informationen über die erfolgreichsten Wesen der Welt, einen Rückblick auf die Geschichte des traditionellen Studentenklubs „Turm“, der unter veränderten Vorzeichen einer vielversprechenden Zukunft entgegensieht, und schließlich die „(Fach-)literaturfabrik Universität“, diverse Personalia, ein vergnügliches „Literatürchen“ und den obligaten „Sprachsalat“.

Die neue Ausgabe der scientia halensis ist ab 4. Juli an verschiedenen Punkten der Martin-Luther-Universität sowie in den dafür bekannten Buchhandlungen und im Info-Punkt der Universität im Marktschlösschen kostenlos erhältlich.

 

Zum Seitenanfang