Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Dr. Margret Hempel
Telefon: 0345 55 21426

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Showdebatte in Wissenschaftsnacht mit Rektor und ehemaligem Ministerpräsidenten

Rednerduell gegen Studierende am 6.7. ab 19 Uhr / Presse-Anmeldung bis 5.6. möglich

Nummer 126/2007 vom 28. Juni 2007
Der Debattierclub der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg klartext e.V. lädt im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften am Freitag, 6. Juli, zu einer Showdebatte mit prominenten Rednern ein. Vier studentische Mitglieder des Debattierclubs treffen ab 19 Uhr in der Aula im Löwengebäude unter anderem auf den Rektor der Universität und einen ehemaligen Ministerpräsidenten.

In der Tradition vorangegangener Showdebatten dürfen die Zuhörer mit wohlformulierten Argumenten und pointierten Seitenhieben auf die „gegnerische“ Rednerbank rechnen. Als Gastredner konnten der Rektor der Martin-Luther-Universität Prof. Dr. Wulf Diepenbrock, der ehemalige Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt und Mitglied des Bundestages für die CDU Dr. Christoph Bergner, der ehemalige Minister für Gesundheit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt und Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Halle Gerry Kley sowie das Mitglied des Stadtrates Tom Wolter gewonnen werden.

Presse-Anmeldung:

Medienvertreter sind herzlich eingeladen, der prominent besetzten Showdebatte beizuwohnen.

Platzreservierungen sind bis zum 5. Juli, 10 Uhr, per E-Mail an den klartext-Presseverantwortlichen Knut Kleidon möglich: knutkleidon@gmx.de

Er beantwortet gern auch Fragen zum Ablauf der Debatte.

Das gesamte Programm der Wissenschaftsnacht steht im Internet unter: http://www.wissenschaftsnacht-halle.de

 

Zum Seitenanfang