Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

14 hochrangige Firmen werden am 15. November im Biologicum sein.
Download

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Thomas Beer
Telefon: 0345 9609442


Michael Beckmann
Telefon: 0345 9191666

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Karriere-Infos in Halles Biologicum

Erste Mitteldeutsche Firmenkontaktmesse der Ingenieur- und Naturwissenschaften am 15.11.

Nummer 226/2007 vom 08. November 2007
Die erste Mitteldeutsche Firmenkontaktmesse der Ingenieur- und Naturwissenschaften findet am 15. November 2007 im Biologicum an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) statt. Die Türen stehen für alle Interessierten von 14 bis 20 Uhr offen.

Insgesamt 14 hochrangige Firmen haben sich angemeldet zum Beispiel Q-Cells, Bayer, BASF, DOW oder das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Diese Unternehmen suchen Studenten und Absolventen der Biologie, Biochemie, Physik, Chemie, Pharmazie, Ingenieurwissenschaften, Informatik, Mathematik, Agrarwissenschaften, Elektrotechnik, Maschinenbau etc.

Die Firmenkontaktmesse steht unter der Schirmherrschaft der Dekane der naturwissenschaftlichen Fakultäten und des Zentrums für Ingenieurwissenschaften. „Ziel der Veranstaltung ist es, den Kontakt zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu fördern und, ganz konkret, Studierenden und Absolventen der Ingenieur- und Naturwissenschaften die Möglichkeit zu geben, sich über Praktika, Diplom- bzw. Doktorarbeiten oder Jobs zu informieren“, erklärt Michael Beckmann, Mitorganisator der Kontaktmesse.

Veranstalter ist die 2006 von Biologiestudenten gegründete „Studentische Förderinitiative e.V.“. „Der gemeinnützige Verein strebt eine weitere Verbesserung des Studiums an der Martin-Luther-Universität an. Um diesem Ziel gerecht zu werden, wurden von den Mitgliedern u.a. Spenden für neue Geräte gesammelt, Tutorien als Ergänzung für wichtige Lehrveranstaltungen organisiert sowie neue Kurse ins Leben gerufen. Der Erlös der Firmenkontaktmesse fließt sowohl in neue als auch in etablierte Projekte“, sagt Thomas Beer, Vereinsmitglied und Biologiestudent an der MLU .

Auf der Internetseite www.sfi-halle.de können weitere Informationen zu allen anwesenden Firmen sowie deren Ausschreibungen und Anforderungen eingesehen werden. Oftmals besteht auch die Möglichkeit einer Onlinebewerbung. Ein Vordruck für eine schriftliche Kurzbewerbung am Messetag steht ebenfalls zum Download bereit.

Veranstaltungsort: Biologicum der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Am Weinbergweg 10, 06120 Halle (Saale)

Nähere Informationen im Internet unter: www.sfi-halle.de

14 hochrangige Firmen werden am 15. November im Biologicum sein.
14 hochrangige Firmen werden am 15. November im Biologicum sein.
Das Atrium des Biologicums. Fotos: SFI Halle
Das Atrium des Biologicums. Fotos: SFI Halle
 

Zum Seitenanfang