Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Dr. Christine Klein
Institut für Musik
Telefon: 0345 55 24508

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Hervorragende studentische Solisten treten bei Preisträgerkonzert auf

Nummer 108/2012 vom 11. Juni 2012
Ein außergewöhnliches musikalisches Event gibt es am Donnerstag, 14. Juni 2012, um 19:30 Uhr in der Uni-Aula im Löwengebäude: das Preisträgerkonzert der Studierenden des Instituts für Musik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) mit der Staatskapelle Halle. Musikfreunde dürfen gespannt sein auf das Solistenkonzert mit den Studierenden Joo-Yeon Kim (Klavier) aus Südkorea (1. Preisträgerin), Pawel Kwasny (Gitarre) aus Polen (2. Preisträger) sowie dem halleschen Klavierduo Lisa-Marie Schneider und Jan Vorrath (3. Preisträger). Den Wettbewerb ausgeschrieben hatte die „Gesellschaft der Freunde der Staatskapelle Halle“ e. V.

Auf dem Programm des Abends stehen das Konzert für Klavier und Orchester Nr. 27 B-Dur KV 595 von Wolfgang Amadeus Mozart, dargeboten von Joo-Yeon Kim (Klavier), das Concierto de Aranjuez von Joaquin Rodrigo, gespielt von Pawel Kwasny (Gitarre) und das Konzert für zwei Klaviere und Orchester op. 88 a von Max Bruch, präsentiert vom halleschen Klavierduo Lisa-Marie Schneider und Jan Vorrath.

Zum zweiten Mal hatte die „Gesellschaft der Freunde der Staatskapelle Halle“ e. V. unter ihrem Vorsitzenden Gotthard Voß drei Förderpreise für Musik unter dem Motto "Musik braucht Freunde" ausgeschrieben. Sie möchte damit herausragenden studentischen Interpreten des Instituts für Musik und der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik die Möglichkeit eröffnen, gemeinsam mit professionellen Künstlern der Staatskapelle Halle einen publikumswirksamen Konzertabend zu bestreiten.

Aus dem öffentlichen Finale im Januar dieses Jahres mit insgesamt 14 Bewerberinnen und Bewerbern aus fünf Ländern – darunter Korea, Russland, Aserbaidschan, Polen und Deutschland – gingen vier Preisträgerinnen und Preisträger hervor, die ihr hohes künstlerisches Niveau innerhalb eines solistischen Auftritts mit der Staatskapelle Halle unter dem Dirigat des Jury-Vorsitzenden GMD Professor Heribert Beissel unter Beweis stellen werden.

Zu diesem außerordentlichen Konzertereignis sind alle interessierten Zuhörer ganz herzlich eingeladen. Konzertkarten können zum Preis von 10 Euro / erm. 5 Euro im Vorverkauf der Theaterkasse, Große Ulrichstraße 50-51 (Tel. 0345 2050222 oder 5110777) sowie an der Abendkasse erworben werden.

 

Zum Seitenanfang