Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Echo-Preisträger Julian Steckel
Foto: Marco Borggreve
Download

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Prof. Dr. Jürgen Stolzenberg
Seminar für Philosophie
Telefon: 0345 55 24390

Internet

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Echo-Preisträger Julian Steckel gastiert in Uni-Aula

Nummer 219/2012 vom 30. November 2012
Vor wenigen Wochen erhielt er in der Kategorie „Nachwuchskünstler 2012“ den Echo Klassik, am 11. Dezember gastiert er in der Aula der halleschen Universität: der Cellist Julian Steckel. Am Klavier begleitet ihn Paul Rivinius, der mit dem Clemente Trio 1998 den renommierten ARD-Musikwettbewerb gewann. Die beiden Ausnahmekünstler spielen unter anderem Werke von Beethoven, Schubert und Schostakowitsch.

Julian Steckel gehört laut „Spiegel Online" zur „hochklassigen Musikergarde, die das Cello-Erbe großer Komponisten bestens verwaltet". Spätestens seit dem Gewinn des Internationalen ARD-Wettbewerbes 2010, wo er neben dem 1. Preis auch den Publikumspreis, den Oehms-Classics-Sonderpreis sowie den Sonderpreis des Münchner Kammerorchesters erhielt, ist Julian Steckel international einer der gefragtesten Cellisten. Der 1982 geborene Musiker studierte unter anderem in Saarbrücken, Berlin und Wien. Als Solist konzertierte er mit einer Vielzahlrenommierter Orchester und namhafter Dirigenten. Ein weiterer Schwerpunkt seiner erfolgreichen Konzerttätigkeit ist die Kammermusik. Mit Paul Rivinius veröffentlichte er ein Album mit allen Werken von Mendelssohn für Violoncello und Klavier.

Der in München lebende Pianist Paul Rivinius, Jahrgang 1970, studierte Klavier an der Musikhochschule in Saarbrücken. 1998 schloss er die Meisterklasse von Gerhard Oppitz an der Musikhochschule München mit Auszeichnung ab. Als Kammermusiker profilierte er sich mit dem 1986 gegründeten Clemente Trio, das 1998 den renommierten ARD-Musikwettbewerb in München gewann. Er ist seit 2000 Mitglied im Akanthus Ensemble Berlin und seit 2004 im Mozart Piano Quartett.

In der Universitätsaula spielen die beiden Musiker Werke von Ludwig van Beethoven, Franz Schubert, Bohuslav Martinu, Manuel de Falla und Dmitri Schostakowitsch.

Die Konzertreihe

Die Reihe „aula konzerte halle" hat die Martin-Luther-Universität im April 2006 ins Leben gerufen. Auf hohem künstlerischen Niveau werden wenige, aber programmatisch reizvolle Konzerte angeboten. Seit 2008 wird die Reihe von einem gleichnamigen Verein unterstützt. Vorsitzender ist der hallesche Philosophie-Professor Jürgen Stolzenberg. Hauptsponsoren sind die Saalesparkasse und die Volksbank Halle.

Karten

Die Karten kosten je 10 Euro, ermäßigt 5 Euro. Für Schülergruppen ab zehn Personen gilt ein reduzierter Preis von 4 Euro pro Karte.

Uni-Shop (mit Info-Punkt)
Marktschlösschen, Marktplatz 13, 06108 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2036702, Fax: 0345 2036715
E-Mail: uni-shop@verwaltung.uni-halle.de
Mo-Fr 9-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr

KULTURINSEL, Theater- und Konzertkasse
Große Ulrichstraße 51, 06108 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2050-222, Fax: 0345 2050-237
Mo-Sa 10-20 Uhr

oder an der Abendkasse im Löwengebäude, Universitätsplatz 11, Foyer.

Mehr Informationen

zur Konzertreihe unter www.aulakonzerte.uni-halle.de
zu Julian Steckel unter www.juliansteckel.com
zu Paul Rivinius unter www.paulrivinius.com
(inklusive Hörproben und Fotos)

Echo-Preisträger Julian Steckel
<br>
Foto: Marco Borggreve
Echo-Preisträger Julian Steckel
Foto: Marco Borggreve
Pianist Paul Rivinius
<br>
Foto: Josep Molina
Pianist Paul Rivinius
Foto: Josep Molina
 

Zum Seitenanfang