Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Jura-Studentin Corinna Mückenheim
Foto: privat

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: 0345 55 21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Josephine Hebestreit
Präsidentin ELSA-Halle e. V.
Telefon: 0345 55 23 106

Internet

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: (0345) 55 -21004
Telefax: (0345) 55 -27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Hallesche Jurastudentin organisiert ELSA Moot Courts

Nummer 038/2013 vom 06. März 2013
In diesem Jahr steht die Teilnahme der halleschen Moot-Court-Teams an den Wettkämpfen von ELSA (European Law Student Association) unter einem besonderen Stern: Die Chefin der Organisation all dieser Wettkämpfe ist die Jura-Studentin Corinna Mückenheim von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU). Es betrifft den Europäischen Menschenrechts Moot Court (EHRMCC) und den Welthandelsrecht Moot Court (EMC2).

Corinna Mückenheim konnte bereits 2010 als Teilnehmerin des EMC2-Welthandelsrechts Moot Courts von ELSA den Weltmeistertitel für den besten Schriftsatz auf Klägerseite gewinnen (http://pressemitteilungen.pr.uni-halle.de/index.php?pmnummer=2010129).

In diesem Jahr hatte Corinna Mückenheim bereits die Pionieraufgabe, den ersten ELSA Human Rights Moot Court in Kooperation mit dem Europarat zu organisieren. Dieser simuliert eine Verhandlung vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Die hallesche Jura-Studentin bewältigte diese Aufgabe meisterlich, der Moot Court lief sehr erfolgreich ab.

Hintergrund:
Der Moot Court ist eine simulierte Gerichtsverhandlung. Jurastudenten verhandeln als Vertreter fiktiver Prozessparteien einen Fall vor einem Gericht und proben damit den Ernstfall. Der Wettbewerb bietet den Studenten die Möglichkeit, ihre Qualifikation und fachliche Kompetenz zu testen. Strafrechts-Moot Courts, Märchen-Moot Courts und andere Umsetzungen rechtlicher Themen sind dabei möglich.

 

Zum Seitenanfang