Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Foto: Prof. Dr. Peter Nuhn Foto: MLU
Download

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Neubert
Direktor des Instituts für Pharmazie
Telefon: 0345 55 25000

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Festkolloquium zum 70. Geburtstag von Pharmazie-Professor Peter Nuhn

Ehrung für Emeritus am 8. Mai

Nummer 72/2007 vom 02. Mai 2007
Das Institut für Pharmazie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) veranstaltet am Dienstag, 8. Mai 2007, ein Festkolloquium zu Ehren von Prof. Dr. Peter Nuhn, der am Tag darauf seinen 70. Geburtstag feiert. Nuhn gilt als Nestor der Pharmazeutischen Chemie in Deutschland.

Das Kolloquium beginnt um 14 Uhr im Hörsaal des Instituts für Pharmazie, Wolfgang-Langenbeck-Str. 4. Die Laudatio hält Prof. Dr. Wolfgang Sippl vom Institut für Pharmazie, den Festvortrag Dr. Michael Ausborn von der F. Hoffmann-La Roche AG (Thema: „Neue Trends in Peptid und Protein Delivery“). Die musikalische Umrahmung übernimmt das Collegium Musicum der Universität. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Professor Nuhn studierte von 1955 bis 1960 in Leipzig Pharmazie und promovierte 1964. Die Habilitation folgte1970. Fünf Jahre später wurde Nuhn zum Dozenten für Naturstoffchemie in Leipzig berufen, 1980 bekam er den Ruf an die Martin- Luther-Universität Halle-Wittenberg als Professor für Pharmazeutische Chemie. Bis zum Erreichen des Rentenalters 2002 hielt er der MLU die Treue.

Nuhn gilt als der Nestor der Pharmazeutischen Chemie in Deutschland. „Die biochemische Ausrichtung dieses Wissenschaftszweiges durch ihn war wegweisend im deutschen Sprachraum“, sagt Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Neubert, Direktor des Instituts für Pharmazie an der MLU. „Sein Buch ‚Naturstoffchemie’ ist nach wie vor das Highlight in seiner Sparte.“ Professor Nuhn war auch entscheidend an der Etablierung des Sonderforschungsbereiches „Bio- und Modellmembranen“ der Universitäten Jena und Halle-Wittenberg im Jahr 1993 beteiligt.

Foto:
Prof. Dr. Peter Nuhn
Foto: MLU
Foto: Prof. Dr. Peter Nuhn Foto: MLU
 

Zum Seitenanfang