Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Prof. Dr. Wolfhard Kohte
Telefon: 0345 55 23137

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Franz Kafka und die Sozialversicherung

Reihe „Literatur und Recht“ wird am 13. Dezember fortgesetzt

Nummer 244/2007 vom 06. Dezember 2007
Nachdem im Sommer die Veranstaltung auf der Freitreppe am Universitätsplatz zu Joseph von Eichendorff als Student in Halle auf ein sehr großes und positives Echo gestoßen ist, wird die Reihe „Literatur und Recht“ bereits im Wintersemester mit einer weiteren Gemeinschaftsveranstaltung des Juristischen Bereichs und des Germanistischen Instituts der MLU fortgesetzt.

Am Donnerstag, 13. Dezember 2007, sind um 19 Uhr alle Interessierten zu einem Programm eingeladen, das Juristen wie Germanisten gleichermaßen ansprechen dürfte. Der Jahreszeit entsprechend wurde diesmal als Veranstaltungsort die Aula im Löwengebäude (Universitätsplatz) gewählt. Das Thema lautet „Franz Kafka und die Sozialversicherung“ und erinnert daran, dass die Werke von Franz Kafka durch seine juristische Tätigkeit in der Unfallversicherung in Prag nachhaltig beeinflusst wurden.

Jura-Professor Michael Kilian beleuchtet einleitend Franz Kafkas Stellung in der Reihe der Dichterjuristen. Prof. Dr. Dr. Eberhard Eichenhofer von der Friedrich-Schiller-Universität Jena wird einen Überblick über die Querverbindungen zwischen Literatur und Sozialversicherungsrecht im Werk von Franz Kafka geben. Eingerahmt wird die Veranstaltung auch diesmal wieder durch Rezitationen aus dem Institut für Sprechwissenschaft und Phonetik.

„Wir wollen auch mit dieser Veranstaltung zur besseren Verbindung zwischen Studierenden und Lehrenden sowie den Mitgliedern der verschiedenen Fakultäten an der Universität beitragen“, erklärt Prof. Dr. Wolfhard Kohte vom Juristischen Bereich der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

 

Zum Seitenanfang