Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Veranstaltungen an der Universität im April 2016

Nummer 028/2016 vom 14. März 2016
An der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg finden im April unter anderen diese öffentlichen Veranstaltungen statt. Sie erhalten im Folgenden eine Auswahl mit Kurztexten. Eine vollständige Übersicht finden Sie im Internet unter: www.veranstaltungen.uni-halle.de.

Lesung | Annika Scheffel liest aus "Bevor alles verschwindet"

Dienstag, 12. April 2016, 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr
Kulturstiftung des Bundes
Franckeplatz 2, 06110 Halle (Saale)

Annika Scheffels Roman "Bevor alles verschwindet" erzählt von der anstehenden Umsiedlung und der planmäßigen Zerstörung eines Dorfes, an dessen Stelle ein Staudamm gesetzt werden soll. Indem Scheffel in magisch-märchenhafter Weise vom Leben der Dorfbewohner berichtet, geht der Roman über bloße Sozialkritik hinaus und stellt universelle Fragen nach dem Werden und Vergehen des Seins - und nach dem Anteil und Stellenwert, den Fantasie und fantastische Elemente im alltäglichen Leben haben. Die Veranstaltungsreihe findet im Programm TRAFO - Modelle für Kultur im Wandel der Kulturstiftung des Bundes und des Forschungsprojekts Experimentierfeld Dorf an der Martin-Luther-Universität statt, das durch die Volkswagenstiftung gefördert wird.

Weitere Informationen: www.dorfatlas.uni-halle.de/index.php/lesereihe

Ansprechpartner:
Marc Weiland
Telefon: 0157-31700663
E-Mail: marc.weiland@germanistik.uni-halle.de


Vortrag | Thomas Klatetzki: Narrative Praktiken - Die Organisation sozialer personenbezogener Dienstleistungen

Montag, 18. April 2016, 18.15 Uhr bis 19.45 Uhr
Franckesche Stiftungen, Haus 31, großer Konferenzraum
Franckeplatz 1, 06110 Halle (Saale)

Prof. Thomas Klatetzki wird im Rahmen der Abendvorträge der Forschergruppe "Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem" über das Thema interaktionistische Organisationstheorie sprechen.

Weitere Informationen: www.zsb.uni-halle.de/forschungsprojekte/mechanismen_der_elitebildung

Ansprechpartner:
Katrin Kotzyba
Telefon: 0345-5521705
E-Mail: katrin.kotzyba@zsb.uni-halle.de


Podiumsdiskussion |
Klassik und Politik
Montag, 25. April 2016, 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Franckesche Stiftungen, IZEA, Haus 54, Bibliothekssaal
Franckeplatz 1, 06110 Halle (Saale)

Teilnehmer der Podiumsdiskussion:
Prof. Dr. Wilhelm Voßkamp (Universität Köln): "Kunst als Politik? Über die Funktionalisierbarkeit der Weimarer Klassik"
Prof. Dr. Daniel Fulda (Universität Halle): "Klassik und Nation. Ein aufzuklärendes Missverständnis"
Prof. Dr. Stefan Matuschek (Universität Jena): "Von nicht zeitlich, doch sachlich begrenzter Geltung. Plädoyer für einen partikularistischen Klassiker-Begriff"
Moderatoren: Prof. Dr. Elisabeth Décultot und Dr. Martin Dönike (beide Universität Halle)

Weitere Informationen: www.izea.uni-halle.de/cms/de/veranstaltungen-aktuelles/vortraege.html

Ansprechpartner:
Josephine Zielasko
Telefon: 0345-5521771
E-Mail: izea@izea.uni-halle.de


Vortrag |
Der Wert der Kulturpflanzenvielfalt - Gestern - Heute - Morgen
Dienstag, 26. April 2016, 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Landesmuseum für Vorgeschichte
Richard-Wagner-Str. 9, 06114 Halle (Saale)

Als Gestalter seiner Umwelt greift der Mensch tief in die Natur ein. Das führt einerseits zu einem besorgniserregenden Verlust an Biodiversität von Arten, Populationen und Lebensräumen mit den bereits sichtbaren negativen Auswirkungen auf das menschliche Leben. Andererseits erschafft der Mensch durch sein gestalterisches Handeln an der Natur selbst neue biologische Vielfalt. Ein sichtbares Zeichen dafür ist die große Vielfalt an Nutzpflanzen, welche im Laufe von Jahrtausenden entstanden ist. Auch diese Vielfalt ist durch Veränderungen der züchterischen und landwirtschaftlichen Praxis gefährdet. Vertreter des Leibniz-Instituts für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung in Gatersleben, des Landesmuseum für Vorgeschichte und des WissenschaftsCampus Halle laden gemeinsam zu dieser Veranstaltung ein. Zusammen mit dem Publikum soll folgenden den Fragen nachgegangen werden: Welche Bedeutung die Entstehung dieser erschaffenen Vielfalt für die Entwicklung von menschlicher Kultur und Umwelt hatte und auch heute noch hat? Lohnt es sich diese Vielfalt alter und neuer Kulturpflanzen in Genbanken für unsere Zukunft zu erhalten?

Weitere Informationen und Programm: www.sciencecampus-halle.de/index.php/Termine.html

Ansprechpartner:
Nadja Sonntag
Telefon: 0345-5522682
E-Mail: nadja.sonntag@sciencecampus-halle.de


Seminar | Steve Theg: Dynamics of protein and membrane accumulation in plastids

Donnerstag, 28. April 2016, 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Biologicum, Gewächshaus, Hörsaal
Weinbergweg 10, 06120 Halle (Saale)

Es spricht Prof. Dr. Steve Theg vom Dept. of Plant Biology, University of California, Davis/USA zum Thema: "Dynamics of protein and membrane accumulation in plastids - life of a complex organelle".

Weitere Informationen: www.sfb648.uni-halle.de/seminare/

Ansprechpartner:
Anne-Laure Tissier
Telefon: 0345-5526293
E-Mail: anne-laure.tissier@genetik.uni-halle.de

 

Zum Seitenanfang