Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Pressesprecherin
Telefon: +49 345 55-21004

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Herausragende Nachwuchswissenschaftler erhalten Luther-Urkunden und Preise der Universität

Nummer 080/2016 vom 29. Juni 2016
Promovenden und Habilitanden der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) erhalten am Freitag, 1. Juli, ab 14 Uhr im Rahmen einer Festveranstaltung in der Aula des Löwengebäudes ihre Urkunden. Nachwuchswissenschaftler, die ihre Promotion mit der Bestnote "summa cum laude" abgeschlossen haben, werden zudem mit der Luther-Urkunde der MLU ausgezeichnet. Weiterhin werden der SKWP-Forschungspreis, der Dorothea-Erxleben-Preis und der Christian-Wolff-Preis für ausgezeichnete Arbeiten an Promovenden und Habilitanden vergeben.

Nach der Begrüßung durch Rektor Prof. Dr. Udo Sträter und dem Festvortrag des Rektoratsbeauftragten für das Reformationsjubiläum Prof. Dr. Ernst-Joachim Waschke, der zum Thema "Das schwere Erbe Wittenbergs" spricht, werden die Promotions- und Habilitationsurkunden feierlich überreicht.

Eingeladen wurden dazu alle Nachwuchswissenschaftler, die in diesem Jahr ihre wissenschaftlichen Arbeiten erfolgreich abgeschlossen haben. 30 von ihnen haben ihre Teilnahme an der Festveranstaltung angemeldet. 14 junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die für ihre Promotion die Note "summa cum laude" erhalten haben, werden traditionell auch mit Luther-Urkunden ausgezeichnet. Vier von ihnen können bei der Festveranstaltung dabei sein und die Urkunde persönlich in Empfang nehmen.

Den mit 5.000 Euro dotierten SKWP-Forschungspreis der MLU erhält im Rahmen der Veranstaltung Dr. Diana Döhler (Naturwissenschaftliche Fakultät II) für ihre hervorragende Dissertation "CrossIinking Approaches towards Self-Healing Polymers: Click-Crosslinking and Supramolecular Clustering".  Das Preisgeld stiftet die SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH.

Der Christian-Wolff-Preis geht in diesem Jahr an PD Dr. Jörn Weinert (Philosophische Fakultät II). Er erhält die mit 1.500 Euro dotierte Auszeichnung für seine Habilitationsschrift: "Studien zur Sprache Eikes von Repgow. Ursprünge - Gestalt - Wirkungen".

Der Dorothea-Erxleben-Preis wird zweimal für herausragende Dissertationsschriften vergeben. Er ist jeweils mit 1.000 Euro dotiert. Im Bereich Lebens- und Naturwissenschaften erhält ihn Dr. Stephanie Krüger (Naturwissenschaftliche Fakultät I) für ihre Dissertation "Reproductive strategies of plant-sap sucking insects with special focus on Thysanoptera". Im Bereich Sozial- und Geisteswissenschaften erhält ihn Dr. Oliver Winkler (Philosophische Fakultät I) für seine hervorragende Dissertation "Aufstiege und Abstiege im Bildungsverlauf. Eine empirische Untersuchung zur Öffnung von Bildungswegen".

Für die musikalische Umrahmung der Festveranstaltung, die im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften stattfindet, sorgt das Akademische Orchester unter Leitung von Matthias Erben.

Festveranstaltung zur Urkundenübergabe
Termin: Freitag, 1. Juli 2016, 14 Uhr
Ort: Löwengebäude, Aula
Universitätsplatz 11, 06108 Halle (Saale)

 

Zum Seitenanfang