Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Erik Redling geht als Gastwissenschaftler an die Harvard University.
Foto: Maike Glöckner
Download

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Pressesprecherin
Telefon: +49 345 55-21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Prof. Dr. Erik Redling
Institut für Anglistik und Amerikanistik
Telefon: +49 (0) 345 55 23520

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Amerikanist Erik Redling als Gastwissenschaftler an die Harvard University berufen

Nummer 084/2016 vom 06. Juli 2016
Das English Department der Harvard University in Cambridge/Massachusetts hat Prof. Dr. Erik Redling, Professor für Amerikanische Literaturwissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU), zum "Visiting Scholar" für das akademische Jahr 2016/17 ernannt. Bei der Ernennung handelt es sich um eine besondere Ehre, da jährlich nur vier internationale Wissenschaftler die Möglichkeit erhalten, als Gäste ihr Forschungsprojekt in Zusammenarbeit mit Harvard-Forschern voranzutreiben.

Erik Redling wird seinen Aufenthalt an der Harvard University in mehrere Abschnitte unterteilen, um auch während des kommenden Wintersemesters seine Seminare an der MLU halten zu können. Sein erster Aufenthalt beginnt im August dieses Jahres und bildet den Auftakt für die intensivere Beschäftigung mit seinem neuen Forschungsprojekt, das eine kulturhistorische Entwicklung sprachlicher Experimente im Rahmen der amerikanischen Dialektliteratur von den Anfängen bis zum Modernismus nachzeichnen will.

Redling ist gebürtiger Amerikaner und seit 2013 Professor für Amerikanische Literaturwissenschaft an der MLU. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen unter anderen die Blues- und Jazzliteratur, die Afro-amerikanische Literatur, Dialektliteratur und die Literatur der Moderne und Postmoderne. Er ist zudem Leiter des Mühlenberg-Zentrums für Amerikastudien in Halle. 

 

Zum Seitenanfang