Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansprechpartner für die Presse

Tom Leonhardt
Wissenschaftsredakteur
Telefon: +49 345 55-21438

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Dr. Volker Adam
Telefon: +345 55-22132

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





ULB startet Open-Access-Plattform für Nahost- und Islamwissenschaften

Nummer 085/2016 vom 11. Juli 2016
Wissenschaft für alle: An der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt (ULB) startet die Open-Access-Plattform "MENAdoc". Ab sofort können Forscher aus den Nahost- und Islamwissenschaften darauf ihre Publikationen der wissenschaftlichen Community frei zur Verfügung stellen. Zeitgleich geht auch die umfassend neugestaltete Website der virtuellen Fachbibliothek "MENALIB" des Fachinformationsdienstes (FID) Nahost-, Nordafrika- und Islamstudien an der ULB online.

Die Open-Access-Plattform "MENAdoc" bietet Wissenschaftlern die Möglichkeit, ihre eigenen Arbeiten selbst Open Access auf einem Server der ULB zu publizieren und sie mit einem so genannten "Uniform Resource Name" (URN) dauerhaft weltweit abrufbar zu machen. Diese Funktion steht ohne vorherige Registrierung oder andere Hindernisse zur Verfügung. Das FID-Team übernimmt die Qualitätskontrolle, um einen gleichbleibend hohen Standard zu gewährleisten.

Das Angebot ist Teil der Fachbibliothek "MENALIB", die 2002 an der ULB in Halle ihre Arbeit aufgenommen hat. ULB-Mitarbeiter sammeln und recherchieren gedruckte und digitale relevante wissenschaftliche Veröffentlichungen aus der so genannten MENA-Region, die das Gebiet von Nordafrika, dem Nahen und Mittleren Osten, dem Kaukasus und Mittelasien umfasst. Wissenschaftler erhalten über die Bibliothek Zugriff auf die Volltexte und weitere Informationen zu den Publikationen. Realisiert wird das Angebot in Kooperation mit verschiedenen Forschungsinstitutionen und Herausgebern. "MENALIB" ist Teil des Fachinformationsdienstes für Nahost-, Nordafrika- und Islamstudien an der ULB, der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft für die nächsten drei Jahre mit einer Million Euro finanziert wird. Auch die Bestände des früheren ULB-Sondersammelgebietes "Vorderer Orient einschließlich Nordafrika" werden als digitale Open-Access-Publikationen der gesamten Fachcommunity weltweit zur Verfügung gestellt und kontinuierlich erweitert.

Die "MENALIB"-Seite bietet fachspezifisch zugeschnittene Hilfen zur Nutzung ihrer Bestände an gedruckten und elektronischen Publikationen, veröffentlicht monatlich Neuerwerbungslisten und ermöglicht eine bibliotheksübergreifende Suche über Kataloge mit bedeutenden orientwissenschaftlichen Sammlungen. Zusätzlich informiert die Seite auch regelmäßig über Konferenzen, Veranstaltungen und Digital-Humanities-Projekte mit Bezug zu den Nahost- und Islamwissenschaften.

Weitere Informationen zu den Projekten:

Homepage der virtuellen Fachbibliothek "MENALIB"

Homepage des Open-Access-Repositoriums "MENAdoc"

 

Zum Seitenanfang