Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansprechpartner für die Presse

Tom Leonhardt
Wissenschaftsredakteur
Telefon: +49 345 55-21438

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Prof. Dr. Claudia Becker
Dekanin Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Telefon: +49 345 55-23396

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





CHE-Ranking: Hallesche Juristen-Ausbildung wieder in Spitzengruppe vertreten

Nummer 058/2017 vom 08. Mai 2017
Die aktuelle Ausgabe des CHE-Hochschulrankings bescheinigt den Rechtswissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) erneut sehr gute Studienbedingungen. Besonders zufrieden sind die Jura-Studierenden an der MLU mit der Studiensituation insgesamt, der Betreuung durch die Lehrenden und der Unterstützung am Studienanfang. Die Erhebung wird am morgigen Dienstag, 9. Mai, im Zeit-Studienführer 2017/18 veröffentlicht.

Damit reiht sich die Juristen-Ausbildung an der MLU erneut in die Spitzengruppe ein. Bereits in den vorherigen Erhebungen des CHE-Rankings hatten die halleschen Rechtswissenschaftler sehr gute Bewertungen erzielt.

"Wir freuen uns besonders darüber, dass die Studierenden mit der Studiensituation sehr zufrieden sind", sagt Prof. Dr. Claudia Becker, Dekanin der Juristischen und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der MLU. Das Studium der Rechtswissenschaften in Halle ist zulassungsfrei. Aktuell sind rund 2.000 Jura-Studierende an der MLU eingeschrieben. "Dass wir trotz der hohen Einschreibezahlen der vergangenen Jahre bei gleichbleibender Anzahl an Professuren eine sehr gute Ausbildung sicherstellen können, ist auf den großen Einsatz aller Lehrenden zurückzuführen", so die Dekanin weiter.

Ein besonderer Fokus der halleschen Juristenausbildung liegt auf der Studieneingangsphase: Dort werden die Erstsemester unter anderem durch Tutoren betreut, um ihnen den Einstieg in das Studium zu erleichtern. Außerdem sind die Studierenden sehr zufrieden mit den Repetitorien, die die MLU zur Vorbereitung auf die Staatsexamens-Prüfungen anbietet.

Mit Blick auf ihre gesamte Fakultät sagt Dekanin Becker: "Es ist auch erfreulich zu sehen, dass jeder Teilbereich Plätze in den Spitzen- und Mittelgruppen erreicht hat." Das Fach Betriebswirtschaftslehre etwa punktet mit Plätzen im Spitzenfeld in den Bereichen "internationale Ausrichtung" und "Abschlüsse in angemessener Zeit".

Das CHE-Hochschulranking ist das umfassendste Ranking im deutschsprachigen Raum. Jedes Jahr wird ein Drittel der Fächer neu bewertet. Neben Fakten zu Studium, Lehre und Ausstattung umfasst das Ranking Urteile der Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule. Die Uni Halle beteiligte sich in diesem Jahr mit den Fächern Betriebswirtschaftslehre, Jura, Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik.

Das CHE-Hochschulranking auf Zeit online: www.zeit.de/che-ranking

 

Zum Seitenanfang