Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

PD Dr. Axel Stolze
Institut für Unternehmensforschung und Unternehmensführung an der MLU e. V.
Telefon: +49 345 55-23412

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Norbert Lammert spricht beim Halleschen Wirtschaftsgespräch

Nummer 063/2017 vom 17. Mai 2017
Zum 44. Halleschen Wirtschaftsgespräch am Dienstag, 23. Mai 2017, kommt Prof. Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestags, nach Halle. Er spricht 18 Uhr in den Franckeschen Stiftungen zum Thema "Zwischen Brexit und EZB – Wohin steuert die Europäische Union?". Die Veranstaltung des Instituts für Unternehmensforschung und Unternehmensführung ist bereits ausgebucht. Journalisten sind zur Berichterstattung herzlich eingeladen.

Nach der Begrüßung durch Prof. Dr. Udo Sträter, Rektor der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU), übernimmt Prof. Dr. Ralf Michael Ebeling, Vorstandsvorsitzender des Instituts für Unternehmensforschung und Unternehmensführung an der MLU (ifu), die Einführung in das Thema. Die abschließende Diskussion nach dem Vortrag des Gastes Norbert Lammert moderiert Stefan Raue, Chefredakteur des Mitteldeutschen Rundfunks.

Die Halleschen Wirtschaftsgespräche bieten eine Plattform zum Austausch von Informationen zu aktuellen Themen und Ideen zur wirtschaftlichen Entwicklung aus erster Hand. Im Vordergrund steht der direkte Kontakt zwischen den Referenten und dem interessierten Publikum aus Industrie, Verwaltung, Wissenschaft, Politik und Kultur. Veranstalter ist das ifu. Zusammen mit der Juristischen und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät lädt das Institut seit 1994 regelmäßig renommierte Referenten an die Universität ein. Zuletzt waren Michael Vassiliadis, Vorsitzender der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie, und Prof. Dr. Hans-Werner Sinn, bis vor kurzem Präsident des ifo Instituts - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München, zu Gast.

44. Hallesches Wirtschaftsgespräch
Dienstag, 23. Mai 2017, 18.00 - 20.00 Uhr
Franckesche Stiftungen, Freylinghausen-Saal
Franckeplatz 1, 06110 Halle (Saale)

Hinweis: Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Für Journalisten sind zur Berichterstattung Plätze reserviert.

 

Zum Seitenanfang