Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansprechpartner für die Presse

Sarah Huke
stellv. Pressesprecherin
Telefon: +49 345 55-21553

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Dr. Michael Ruprecht
Leiter der Kustodie und des Universitätsarchivs
Telefon: +49 345 21732

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Archiv der Uni Halle erhält Privatnachlass des Philologen Gottfried Bernhardy

Nummer 098/2017 vom 24. August 2017
Originaldokumente aus dem Nachlass des halleschen Philologen Gottfried Bernhardy bereichern künftig die Bestände des Archivs der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU): Helge Haun, ein direkter Nachfahre Bernhardys, übergibt am kommenden Dienstag, 29. August 2017, um 11.30 Uhr, Briefe, Tagebücher und Reiseberichte aus seinem Familienbesitz an das Archiv der MLU.

"Dieser Nachlass stellt einen enormen ideellen Wert für das Gedächtnis der Universität dar", sagt Dr. Michael Ruprecht, Leiter des Universitätsarchivs. "Dass er den Weg zu uns gefunden hat, freut uns außerordentlich."

Die Spender, Helge Haun und seine Frau Eva, stießen 2004 erstmals auf ihren berühmten Vorfahren. In Familiendokumenten entdeckten sie den Namen Gottfried Bernhardy in einem alten Familienstammbaum. "Mein Ur-Ur-Großvater war mit seiner Tochter verheiratet", sagt Helge Haun. Fortan beschäftigte sich seine Frau Eva damit, den ebenfalls gefundenen umfangreichen Briefwechsel Bernhardys in heutige Schrift zu übertragen. Und so erfuhr sie viel über den Alltag des Philologie-Professors, der sowohl mit Kollegen als auch mit seinen Töchtern in regem Austausch stand.

Dass der Nachlass nun Aufnahme ins Universitätsarchiv findet, kann man als glückliche Fügung bezeichnen. Bei einem Spaziergang durch Halle entdeckte die aus Wolfen stammende Familie das Universitätsarchiv, das erst vor wenigen Wochen in sein neues Domizil in der Dachritzstraße eingezogen war. Der spontane Besuch der Einrichtung mündete schließlich in die Entscheidung, die wertvollen Quellen gänzlich der Universität zu überlassen. "Wir freuen uns, dass sie nun in einer geschützten Atmosphäre sachgerecht gelagert werden können und so auch der Nachwelt erhalten bleiben", sagt Eva Haun.

Der Philologe Prof. Dr. Gottfried Bernhardy war und ist in Halle kein Unbekannter: 1800 in Landsberg an der Warthe als Sohn eines jüdischen Kaufmanns geboren wurde er 1829 auf einen Lehrstuhl an die Universität Halle berufen. Er wohnte in der Großen Märkerstraße 6 und gestaltete die Geschicke der Universität Halle unter anderem als Prorektor. Zudem erwarb er sich Verdienste als Oberbibliothekar der Universitätsbibliothek. Bernhardy starb 1875 in der Saalestadt. Noch heute erinnert in der südlichen Innenstadt eine Straße an ihn.

Übergabe Nachlass Gottfried Bernhardy an das Universitätsarchiv

Dienstag, 29. August, 11.30 Uhr 
Archiv der MLU
Dachritzstraße 12, 08108 Halle (Saale)

 

Zum Seitenanfang