Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Pressesprecherin
Telefon: +49 345 55-21004

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Universität Halle erreicht im CHE-Ranking erneut zahlreiche Spitzenplätze

Nummer 057/2018 vom 08. Mai 2018
Das aktuelle CHE-Hochschulranking bescheinigt der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) erneut ausgezeichnete Studienbedingungen. Spitzenplätze in der Neubewertung erreichen gleich sieben Fächer: Chemie, Geografie, Geowissenschaften, Medizin, Pflegewissenschaft, Physik und Zahnmedizin. Das Ranking erscheint heute im "Zeit-Studienführer 2018/19".

"Erneut können wir Fächer in der Spitzengruppe positionieren und eine positive Bilanz ziehen: Die sehr guten Werte zeigen, dass die Universität Halle ein sehr guter Ort für ein Studium ist", sagt der Prorektor für Struktur und strategische Entwicklung Prof. Dr. Wolfgang Auhagen.

Die MLU erreicht in den Fächern Geografie, Geowissenschaften und Pflegewissenschaft in der Kategorie "Kontakt zur Berufspraxis" sehr gute Ergebnisse. Das Fach Geografie kann sich zusätzlich in der Kategorie "Forschungsgelder pro Wissenschaftler" in der Spitzengruppe platzieren. Studierende der Chemie sind sehr zufrieden mit der allgemeinen Studiensituation, der Studienorganisation und der Vermittlung der Fachkompetenzen. Auch in der Kategorie "Abschlüsse in angemessener Zeit" erreicht das Fach die Spitzengruppe, ebenso wie das Fach Physik. Studierende der Physik schätzen zudem besonders die Unterstützung im Studium und die Laborpraktika. Die allgemeine Studiensituation, die Prüfungen und die Studienorganisation schätzen die Studierenden der Zahnmedizin besonders an ihrem Studiengang. Das Fach Medizin erreicht in der Kategorie "Unterstützung am Studienanfang" die Spitzengruppe.

"Es ist für uns sehr erfreulich, dass unser Pflegestudiengang Evidenzbasierte Pflege - einem deutschlandweit einmaligen Projekt - bereits in der Initialphase solch eine positive Bewertung bekommt", sagt der Dekan der Medizinischen Fakultät Prof. Dr. Michael Gekle. "Außerdem sind wir sehr stolz darauf, dass wir die Bewertungen unseres Zahnmedizin-Studiums bereits seit vielen Jahren auf dem höchsten Niveau halten können. Mit dem Neubau der Zahnklinik verbesserten wir die Studienbedingungen erneut."

Das CHE-Hochschulranking ist das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum. Dazu befragt das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen. Neben Fakten zu Studium, Lehre und Forschung umfasst das Ranking Urteile von Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule. Jedes Jahr wird ein Drittel der Fächer neu bewertet.

Das Ranking ist abrufbar unter: www.zeit.de/hochschulranking

 

 

Zum Seitenanfang