Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Pressesprecherin
Telefon: +49 345 55-21004

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Universität Halle verleiht Luther-Urkunden und Erxleben-Preise an Nachwuchswissenschaftlerinnen

Nummer 084/2018 vom 04. Juli 2018
Promovenden und Habilitanden der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) erhalten am Freitag, 6. Juli, 14 Uhr, im Rahmen einer Festveranstaltung in der Aula des Löwengebäudes ihre Urkunden. Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler, die ihre Promotion mit der Bestnote "summa cum laude" abgeschlossen haben, werden zudem mit der Luther-Urkunde der MLU ausgezeichnet. Weiterhin werden die Dorothea-Erxleben-Preise für ausgezeichnete Arbeiten an zwei junge Wissenschaftlerinnen verliehen.

Begrüßt werden die erfolgreichen Absolventen von Rektor Prof. Dr. Udo Sträter. Den Festvortrag hält in diesem Jahr Prof. Dr. Katja Nebe, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht, Recht der Sozialen Sicherheit, zum Thema "Wissen-schaf(f)t Verantwortung - Von Freiheitsträumen zu Gestaltungsräumen".

Danach werden die Promotions- und Habilitationsurkunden feierlich überreicht. Eingeladen wurden dazu alle Nachwuchswissenschaftler, die in diesem Jahr ihre wissenschaftlichen Arbeiten erfolgreich abgeschlossen haben. 41 Promovenden und Habilitanden haben ihre Teilnahme angemeldet. Insgesamt haben im vergangenen halben Jahr 28 junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre Promotion mit der Note "summa cum laude" abgeschlossen. Sie erhalten dafür traditionell die Luther-Urkunden.

Mit den in diesem Jahr jeweils mit 500 Euro dotierten Dorothea-Erxleben-Preisen werden zwei Wissenschaftlerinnen der MLU ausgezeichnet: Die Juristin Dr. Carina Dorneck wird für ihre herausragende Dissertation "Das Recht der Reproduktionsmedizin in Deutschland de lege lata und de lege ferenda - Eine Analyse zum Fortpflanzungsmedizingesetz - Augsburg-Münchner-Entwurf (AME-FMedG)" geehrt. Die Philosophin Dr. Anke Breunig erhält die Ehrung für ihre hervorragende Dissertation "Von Grund zu Grund. Zum Zusammenhang von Denken und Wissen bei Wilfrid Sellars".

Die Verleihung findet im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften statt, die im Anschluss 17 Uhr beginnt. Für die musikalische Umrahmung der Festveranstaltung sorgt das Akademische Orchester unter der Leitung von Matthias Erben.

Termin:
Festveranstaltung zur Urkundenübergabe
Freitag, 6. Juli, 14 Uhr
Aula im Löwengebäude
Universitätsplatz 11, 06108 Halle (Saale)

 

Zum Seitenanfang