Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Neubert
(Projektleiter)

Ulf-Marten Schmieder
(Projektkoordinator)

futurego. Sachsen-Anhalt
Telefon: 0345 5522911

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Start in die 2. Phase des Schüler-Businessplanwettbewerbs futurego. Sachsen-Anhalt

Nummer 022/2007 vom 12. Februar 2007

Am 11.10.2006 ging futurego. Sachsen-Anhalt unter der Schirmherrschaft des Wirtschaftsministers Dr. Rainer Haseloff offiziell in die zweite Runde. futurego. Sachsen - Anhalt ist ein Schüler-Businessplanwettbewerb und fördert kreative Schüler, die zielstrebig eine Geschäftsidee in einen echten Businessplan überführen. Die erste Phase des Wettbewerbs wurde bereits mit der Abgabe der Ideenpapiere am 15.01.2007 beendet. In dieser Phase haben die Schüler im Team eine Geschäftsidee entwickelt und sind auf die wichtigen Aspekte einer Unternehmensgründung
wie Personal, Marketing, Wettbewerb und Finanzierung der Geschäftsidee näher eingegangen. Das dafür nötige Wissen wurde den Schülern in landesweiten Workshops vermittelt.

Die Kreativität der Schüler kannte auch in diesem Jahr keine Grenzen: von der Entwicklung einer verbesserten Solarzelle über eine Schuldnerberatung für Schüler bis hin zum klassischen Schülercafé, einer Modeberatung oder Partnervermittlung. 70 Schülerteams stellen sich in diesem Schuljahr dem Bewertungsverfahren der Expertenjury.

In den anschließenden Workshops bekommen die Schüler ein Feedback zum Ideenpapier und erfahren, wie dieses zum Businessplan ausgebaut werden kann. Interessenten können sich jederzeit noch zum Wettbewerb anmelden. Die zweite Phase endet am 23.04.2007 mit der Abgabe des Businessplans.

Die besten Schülerteams werden auf der offiziellen Abschlussveranstaltung am 30.05.2007 in Halle ihre Geschäftsidee vorstellen. Nicht nur die attraktiven Preise der Sponsoren (u. a. die Unternehmen Mäc-Geiz, Q-Cells, Stadt- und Saalkreissparkasse Halle und Total Raffinerie Mitteldeutschland GmbH) sind ein Anreiz, sich an diesem Wettbewerb zu beteiligen. Zusätzlich erhalten alle teilnehmenden Schüler ein Zertifikat, welches eine gute Referenz für zukünftige Bewerbungen um Ausbildungs- und Studienplätze darstellt.

futurego. Sachsen-Anhalt wird vom Ministerium für Wirtschaft und Arbeit des Landes Sachsen- Anhalt aus Landes- und EU-Mitteln im Rahmen der ego.-Existenzgründungsoffensive gefördert und von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in Abstimmung mit dem Kultusministerium koordiniert. Nähere Informationen zu dem weiteren Ablauf des Wettbewerbs und den attraktiven Geld- und Sachpreisen sind auf der Homepage www.futurego.de zu finden.

 

Zum Seitenanfang