Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Venus sortani du Bain (Venus nach dem Bad), Jean-Baptiste Michel (1748–1804)/Francois Boucher (1703–1770), Kupferstich, um 1760
Abbildung: Kupferstichkabinett, Zentrale Kustodie der MLU
Download

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Anja Spalholz
Zentrale Kustodie
Telefon: 0345 55 21735

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Ausstellung „WeibsBilder“ an Martin-Luther-Universität

Nummer 263/2008 vom 10. Oktober 2008
Am Donnerstag, 16. Oktober 2008, wird um 18 Uhr im Löwengebäude der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg die Kabinettsausstellung „WeibsBilder – Frauendarstellungen zwischen Anmut und Sinnlichkeit“ eröffnet. Anlässlich des Themenjahres des Bundeslandes Sachsen-Anhalt „Frauen im 18. Jahrhundert“ zeigt die Zentrale Kustodie der Universität bis zum 14. Dezember ausgewählte Kupferstiche, welche die Weiblichkeit des Barock und Rokoko in den Blickpunkt rücken.

Nach der Begrüßung durch Kustos Dr. Ralf-Torsten Speler übernimmt Linda Rudolf, Übungsleiterin des orientalischen Tanzkurses am Universitätssportzentrum, am 16. Oktober die künstlerische Einführung. Anschließend führt Kuratorin Anja Spalholz durch die Ausstellung. Weitere Führungen gibt es am 19. und 26. Oktober sowie am 9. November, jeweils um 15 Uhr.

Die Ausstellung ist in zwei thematische Themenkomplexe gegliedert, wobei sich mythologische Darstellungen mit der realen Welt des Bürgertums und des Adels gegenüberstehen. Das 18. Jahrhundert gilt als das galante Zeitalter. Dieses zeichnet sich durch eine regelrechte Flucht in eine fiktive Welt aus, bei der die Erotik eine zentrale Rolle spielt. Dies spiegelt sich in der Mode, der Literatur und vor allem in der bildenden Kunst wider.

In diesem sinnenfrohen Zeitalter war der weibliche Akt in der bildenden Kunst ein häufiges Sujet. Diese Nacktheit wurde jedoch der Öffentlichkeit in einem mythologischen oder biblischen Gewand präsentiert, um den moralischen Vorstellungen der Gesellschaft somit zu entgehen.

„WeibsBilder - Frauendarstellungen zwischen Anmut und Sinnlichkeit"
Kabinettsausstellung zum Themenjahr des Landes Sachsen-Anhalt 2008 „Frauen im 18. Jahrhundert"
17. Oktober 2008 bis 14. Dezember 2008
Kupferstichkabinett, Löwengebäude, Universitätsplatz 11, 06108 Halle

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Dienstag bis Freitag von 11 bis 13 und von 14 bis 18 Uhr
Sonntag von 14 bis 18 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Venus sortani du Bain (Venus nach dem Bad), Jean-Baptiste Michel (1748–1804)/Francois Boucher (1703–1770), Kupferstich, um 1760
<br>
Abbildung: Kupferstichkabinett, Zentrale Kustodie der MLU
Venus sortani du Bain (Venus nach dem Bad), Jean-Baptiste Michel (1748–1804)/Francois Boucher (1703–1770), Kupferstich, um 1760
Abbildung: Kupferstichkabinett, Zentrale Kustodie der MLU
Dame einem Papagei Kirschen gebend, Etienne Jeaurat (1699–1789)/Nicolas Bonnart (1636–1718), Kupferstich, um 1710
<br>
Abbildung: Kupferstichkabinett, Zentrale Kustodie der MLU
Dame einem Papagei Kirschen gebend, Etienne Jeaurat (1699–1789)/Nicolas Bonnart (1636–1718), Kupferstich, um 1710
Abbildung: Kupferstichkabinett, Zentrale Kustodie der MLU
Jupiter und Antiope, Thomas Chambars (um 1724–1789)/Nach Andrea Casali (1724–1789), Kupferstich, 1764
<br>
Abbildung: Kupferstichkabinett, Zentrale Kustodie der MLU
Jupiter und Antiope, Thomas Chambars (um 1724–1789)/Nach Andrea Casali (1724–1789), Kupferstich, 1764
Abbildung: Kupferstichkabinett, Zentrale Kustodie der MLU
 

Zum Seitenanfang