Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Prof. Dr. Wolfgang Hirschmann
Institut für Musik
Telefon: 0345 55 24550


Prof. Dr. Wilfried Grecksch
Institut für Mathematik
Telefon: 0345 55 24670

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





„Würfel, Sphären, Proportionen – Musik als klingende Mathematik“

Musikalische Vorlesung im Rahmen des Wissenschaftsjahres

Nummer 304/2008 vom 07. November 2008
Eine lebendige Verbindung von Vorlesung und Konzert erwartet die Besucher am Donnerstag, 13. November 2008, in der halleschen Universitätsaula. „Würfel, Sphären, Proportionen – Musik als klingende Mathematik“ lautet der Titel der Veranstaltung, die Mathematiker und Musiker der Martin-Luther-Universität zusammenführt. Die musikalische Vorlesung, ein Höhepunkt des halleschen Programms im Jahr der Mathematik, beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Der Kammerchor des Universitätschores Halle „Johann Friedrich Reichardt" (Leitung: Jens Lorenz) und das Kammerorchester der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Leitung: Matthias Erben) stellen zusammen mit Prof. Dr. Wilfried Grecksch (Institut für Mathematik) und Prof. Dr. Wolfgang Hirschmann (Institut für Musik) musikalische Meisterwerke und musikalische Kuriositäten aus mathematischer Sicht vor. Die Palette reicht von musikalischen Würfelspielen und den Würfelexperimenten der Stochastik über Guillaume Dufays Festmotette zur Einweihung des Florentiner Doms (1436) mit ihren musikalischen Verweisen auf bauliche Proportionen und biblische Vorbilder bis hin zur Vision der Sphärenharmonie in Wolfgang Amadeus Mozarts Azione teatrale „Il sogno di Scipione" nach einem Text von Pietro Metastasio.

 

Zum Seitenanfang