Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Das Plakat zum diesjährigen Festival.
Download

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Jessica Quick
Telefon: 0345 55 23629

Internet

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Shortmoves lockt weltweit junge Filmemacher

Nummer 216/2009 vom 07. September 2009
Bereits zum neunten Mal findet am 18. und 19. September das Internationale Shortmoves-Kurzfilmfestival in Halle statt. Organisiert wird es erstmals von Studendierenden und Dozenten der Medien- und Kommunikationswissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU). Gezeigt werden Filme aus verschiedenen Ländern der Welt, aber auch aus dem Raum Halle.

Unter dem Motto „Kurz und gut" dürfen sich Liebhaber des guten Films auf ein spannendes Programm und jede Menge interessante Leute freuen. Aus hunderten eingesandten Filmen werden nur die besten während des zweitägigen Festivals über die Leinwand des LUX.Kinos flimmern. Etwa 20 werden es insgesamt sein. Im Rahmen eines jeweils zweieinhalbstündigen Programms wird der Kurzfilm an beiden Abenden des Shortmoves-Festivals zelebriert. Gespannt sein dürfen die Zuschauer unter anderem auf Beiträge aus Neuseeland, Mexiko, Italien, Australien und Frankreich. Starke Projekte aus dem mitteldeutschen Raum sind ebenso vertreten. Das Publikum und eine fünfköpfige Jury werden am Ende über die diesjährigen Gewinner entscheiden.

Das Teilnehmerfeld des neunten Shortmoves-Festivals setzt sich sowohl aus Profis, als auch aus Laien zusammen. Nicht die Ausrüstung sondern die Leidenschaft fürs Filmemachen steht bei Shortmoves an erster Stelle. Den jungen Filmemachern wurden keine thematischen Grenzen gesetzt. Eine einzige Bedingung gab es: Der eingesandte Beitrag durfte nicht länger als 15 Minuten sein.

Was dabei heraus gekommen ist, kann sich am 18. und 19. September jeder selbst anschauen. Kenner des Internationalen Shortmoves-Kurzfilmfestivals werden zudem ein Novum in Sachen Organisation erleben. Gründer René Langner, der das Festival während der letzten Jahre in völliger Eigenregie durchführte, hat sich erstmals Unterstützung von 16 Studierenden und vier Dozenten des Instituts für Medienwissenschaften der MLU ins Boot geholt. Das engagierte Team wird für die Teilnehmer und Besucher des Festivals ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Musik und vielem mehr auf die Beine stellen.

Weitere Informationen, unter anderem zum Kartenvorverkauf, Programm und den Hintergründen des Internationalen Shortmoves-Kurzfilmfestivals gibt es auf http://www.shortmoves.de/.

 

Zum Seitenanfang