Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Prof. Dr. Gerhard Lampe
Telefon: 0345 55 23 580

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Förderung für Projekt YOUR HISTORY: Schüler testen Webportal

Nummer 022/2013 vom 31. Januar 2013
Das Hallische Institut für Medien an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg e. V. freut sich, dass das Projekt „YOUR HISTORY – Mehr Wissen über den Holocaust für Jugendliche“ auch im Jahr 2013 gefördert wird. „Durch die Zusage der Fördermittel vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und durch die großzügige Unterstützung der Kooperationspartner kann das Projekt weiter aufgebaut, getestet und vervollständigt werden“, sagt Medienwissenschaftler Prof. Dr. Gerhard Lampe. Während der drei Jahre Laufzeit wird YOUR HISTORY mit insgesamt knapp 300.000 Euro vom BMFSFJ gefördert.

In den folgenden Monaten werden Schüler eine Pilotversion des Portals testen. Mit ihren Erfahrungen sollen sie helfen, die Idee des Projekts zeitgemäß und jugendgerecht umzusetzen: Ein Webportal für Jugendliche, Eltern und Geschichtslehrer, die sich mittels dokumentarischen Clips mit der Zeit des Nationalsozialismus und des Holocausts auf eine neue Art und Weise auseinandersetzen können.

Den Nutzern wird es möglich sein, selbst Beiträge zu produzieren, das historische Material zu montieren, zu kommentieren und zu posten. Die Jugendlichen sollen in der Lage sein, selbst Inhalte beizutragen und zu recherchieren, um ihr Wissen über den Holocaust zu erweitern und mit anderen zu teilen. „Mit den anstehenden Aufgaben wird das Projekt bis Ende 2013 ein Pilotportal fertig stellen“, teilte Lampe mit.

YOUR HISTORY – Mehr Wissen über den Holocaust für Jugendliche ist Teil des Bundesprogramms „Toleranz fördern – Kompetenz stärken“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und wird vom Hallischen Institut für Medien (HIM) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg e. V. organisiert. Dabei kooperieren folgende Partner bei der Konzeption und Realisierung des Projekts: das Online-Archiv für Zeitgeschichte von history-vision.de, die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle / Fachbereich Design (Prof. Annette Scholz), die Hochschule Niederrhein (Prof. Thorsten Kraus), die Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ (Prof. Dr. Claudia Wegener), der Jugendfilmclub (jfc) Köln, der Offene Kanal Merseburg-Querfurt e. V. und der Verband der Geschichtslehrer Deutschlands (VGD).

 

Zum Seitenanfang