Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ansprechpartner für die Presse

Manuela Bank-Zillmann
Telefon: +49 345 55-21004

Ansprechpartner zu dieser Pressemitteilung

Marion Czogalla
Telefon: 0176 963 20 196

Kontakt

Manuela Bank-Zillmann

Telefon: +49 345 55-21004
Telefax: +49 345 55-27404

Universitätsplatz 8/9
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Tagung: Digitale Sinneskulturen des Radios

Nummer 127/2013 vom 17. Juni 2013
Mit den „digitalen Sinneskulturen des Radios“ beschäftigt sich eine Tagung, die der Masterstudiengang ONLINE RADIO an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) am 21. und 22. Juni 2013 in Berlin veranstaltet. Gemeinsam mit der Redaktion von Breitband (Deutschlandradio Kultur) und dem Lehrstuhl für Experimentelles Radio an der Bauhaus-Universität Weimar wird in das ehemalige Funkhaus der DDR in der Nalepastraße geladen.

Hörfunk und Audiowelten zielen auf unsere Sinne. Das Ohr adressieren sie mit ausgeklügelten Methoden, und schon lange arbeiten sie daran, mehr als nur unseren Hörsinn zu erreichen.

Mit der allumfassenden Digitalisierung vermehren sich dafür zusehends die Möglichkeiten. So lässt sich auch Radio im Netz neu erleben: ortsunabhängig, partizipativ und visualisiert. Wie steht es da um die Sinnlichkeit des Hörens? Forciert der digitale Reichtum ein rigoroses Netz-Mainstreaming des Radios, gar eine Desensibilisierung des Ohres? Oder eröffnet die Digitalisierung eine Erweiterung dieses Beziehungsdramas, indem sie Radio/Audio allen Sinnen zugänglich macht und individuelle Nutzungsstrategien des Hörers fördert?

Zwei volle Tage widmet sich die Tagung „Digitale Sinneskulturen des Radios“ der Sinnlichkeit des Radiohörens - mit Vorträgen, Installationen, Performances. Eingeladen sind Medienwissenschaftler, Radiomacher, Radiotechniker, Software-Entwickler, Podcaster und Autoren aus Europa und Nordamerika. Während der Tagung werden neue Radioformate und Erzählweisen präsentiert, Datenströme von Radio-Apps verfolgt und sogar eine eigene temporäre Radiostation eingerichtet und betrieben. Das Tagungsprogramm wird durch Installationen internationaler Klang- und Radiokünstler sowie durch parallel stattfindende Workshops zu „Data Storytelling“ und „Enhanced Radio“ ergänzt. Wer nicht selbst senden will, der kann sich auch Audio-Produktionen der Universität Weimar in einer mobilen „Multimediakarre“ anhören.

Die Tagung findet im ehemaligen Funkhaus der DDR in der Nalepastraße statt. Passend dazu wird es auch eine Führung durch diesen geschichtsträchtigen Ort geben.

Referenten und Künstler: Tim Pritlove, Jakob Krameritsch (AT), Golo Föllmer, Michael Kreil, Nathalie Singer, Jason Loviglio (USA), Tiziano Bonini (IT), Lance Dann (UK), Christian Bollert, Guy van Belle (BE), Marcus Engert, Jana Wuttke, Julia Tieke, Emanuel Madan (CA), Anna Friz (CA) u. v. a.

Tagungsort
Studio P4
Nalepastraße 18-50
12459 Berlin

Weiterführende Informationen und Programm:
www.onlineradiomaster.de/radiosinne
www.radiosinne.mixxt.com

 

Zum Seitenanfang